Skip to main content
×
Home
    • Aa
    • Aa

Paulus und der Herodianische Tempel

  • FRIEDRICH WILHELM HORN (a1)
Abstract

Paulus wird mehrheitlich als weiterer Exponent einer frühchristlichen Tempel- oder Tempelkultkritik neben Jesus und dem Stephanuskreis betrachtet, obwohl er in seinen Briefen niemals eine direkte Kritik formuliert. In der Forschung verbindet sich mit dieser Annahme die These einer Opposition, weitergehend auch die einer Substitution des Herodianischen Tempels durch Christus oder durch die Gemeinde. Demgegenüber möchte dieser Beitrag aufzeigen, dass Paulus auch als Apostel, etwa in der Ablegung eines Nasiräats, Möglichkeiten der Tempelfrömmigkeit wahrnimmt und dass er angefangen von der Verwendung der Tempelmetapher in der Korintherkorrespondenz (1 Kor 3.16; 6.19; 2 Kor 6.16) bis hin zum Missionskonzept des Römerbriefs (Röm 15.16) eine positive Zuordnung auch der Heidenchristen zum Tempel sucht.

Copyright
Footnotes
Hide All
Main Paper auf dem 61st General Meeting der SNTS vom 25.–29.7.2006 in Aberdeen.
Footnotes
Recommend this journal

Email your librarian or administrator to recommend adding this journal to your organisation's collection.

New Testament Studies
  • ISSN: 0028-6885
  • EISSN: 1469-8145
  • URL: /core/journals/new-testament-studies
Please enter your name
Please enter a valid email address
Who would you like to send this to? *
×

Metrics

Full text views

Total number of HTML views: 0
Total number of PDF views: 27 *
Loading metrics...

Abstract views

Total abstract views: 76 *
Loading metrics...

* Views captured on Cambridge Core between September 2016 - 23rd June 2017. This data will be updated every 24 hours.