Skip to main content
×
×
Home
Civil Society and Memory in Postwar Germany
  • Export citation
  • Recommend to librarian
  • Recommend this book

    Email your librarian or administrator to recommend adding this book to your organisation's collection.

    Civil Society and Memory in Postwar Germany
    • Online ISBN: 9781316822746
    • Book DOI: https://doi.org/10.1017/9781316822746
    Please enter your name
    Please enter a valid email address
    Who would you like to send this to *
    ×
  • Buy the print book

Book description

Blending history and social science, this book tracks the role of social movements in shaping German public memory and values since 1945. Drawn from extensive original research, it offers a fresh perspective on the evolution of German democracy through civic confrontation with the violence of its past. Told through the stories of memory activists, the study upends some of the conventional wisdom about modern German political history. An analysis of the decades-long struggle over memory and democracy shows how grassroots actors challenged and then took over public institutions of memorialization. In the process, confrontation of the Holocaust has been pushed to the centre of political culture. In unified Germany, memory politics have shifted again, as activists from East Germany have brought attention to the crimes of the East German state. This book delivers a novel and important contribution to scholarship about postwar Germany and the wider study of memory politics.

Reviews

‘Emphasizing the role of memory activists in civil society - and their entanglement with state institutions and actors - Jenny Wüstenberg makes a compelling case for the force of contentious memories in reshaping the landscape of democratic remembrance. Her bottom-up approach brings memory agency to the fore and provides a necessary new perspective on a history we thought we already knew: the development of the public memory of National Socialism, the Holocaust, and communist repression in the postwar Federal Republic of Germany. Civil Society and Memory in Postwar Germany is important reading for all scholars in memory studies, Holocaust studies, and German studies.'

Michael Rothberg - author of Multidirectional Memory: Remembering the Holocaust in the Age of Decolonization

'Where does memory come from, and where does it take place? In contrast to conventional approaches that emphasize either the state as a producer of memory or the private sphere as the location of non-state memory, Jenny Wüstenberg’s important book highlights the neglected role of memory activists. This book is a truly significant contribution to the literature, both about Germany and about memory politics, providing nuanced interpretations and novel theoretical insights. A major accomplishment!'

Jeffrey Olick - University of Virginia

Refine List
Actions for selected content:
Select all | Deselect all
  • View selected items
  • Export citations
  • Download PDF (zip)
  • Send to Kindle
  • Send to Dropbox
  • Send to Google Drive
  • Send content to

    To send content items to your account, please confirm that you agree to abide by our usage policies. If this is the first time you use this feature, you will be asked to authorise Cambridge Core to connect with your account. Find out more about sending content to .

    To send content items to your Kindle, first ensure no-reply@cambridge.org is added to your Approved Personal Document E-mail List under your Personal Document Settings on the Manage Your Content and Devices page of your Amazon account. Then enter the ‘name’ part of your Kindle email address below. Find out more about sending to your Kindle.

    Note you can select to send to either the @free.kindle.com or @kindle.com variations. ‘@free.kindle.com’ emails are free but can only be sent to your device when it is connected to wi-fi. ‘@kindle.com’ emails can be delivered even when you are not connected to wi-fi, but note that service fees apply.

    Find out more about the Kindle Personal Document Service.

    Please be advised that item(s) you selected are not available.
    You are about to send
    ×

Save Search

You can save your searches here and later view and run them again in "My saved searches".

Please provide a title, maximum of 40 characters.
×
Ahonen Pertti, After the Expulsion: West Germany and Eastern Europe 1945–1990 (Oxford: Oxford University Press, 2003).
Alexander Jeffrey C, The Civil Sphere (Oxford: Oxford University Press, 2006).
Alscher Mareike, Dathe Dietmar, Priller Eckhard, and Speth Rudolf, “Nähe und Distanz. Die Zivilgesellschaft braucht den Staat, aber auch Unabhängigkeit,” WZB Mitteilungen, 121 (2008), 1821.
Anschütz Janet, and Heike Irmtraud, “Wir wollten Gefühle sichtbar werden lassen” Bürger gestalten ein Mahnmal für das KZ Ahlem (Bremen: Edition Temmen, 2004).
Apelt Andreas H, ed., Der Weg zum Denkmal für Freiheit und Einheit (Schwalbach/Ts.: Wochenschauverlag, 2009).
Applebaum Anne, Iron Curtain. The Crushing of Eastern Europe, 1944–1956 (New York: Doubleday Press, 2012).
Arbeitsgruppe Stattbuch 3 Berlin, ed., Stattbuch 3 Berlin – Ein Wegweiser durch das andere Berlin (Berlin: Stattbuch Verlag GmbH, 1984).
Arenhövel Mark, Demokratie und Erinnerung – Der Blick zurück auf Diktatur und Menschenrechtsverbrechen (Frankfurt: Campus Verlag, 2000).
Art David, The Politics of the Nazi Past in Germany and Austria (Cambridge: Cambridge University Press, 2006).
Assmann Aleida, Der lange Schatten der Vergangenheit: Erinnerungskultur und Geschichtspolitik (Munich: C.H. Beck, 2011).
Assmann Jan, Das kulturelle Gedächtnis. Schrift, Erinnerung und politische Identität in frühen Hochkulturen (Munich: C.H. Beck, 1999).
Assmann Jan, Religion and Cultural Memory – Ten Studies. trans. Livingstone Rodney (Stanford: Stanford University Press, 2006).
Assmann Aleida, and Frevert Ute, Geschichtsvergessenheit – Geschichtsversessenheit. Vom Umgang mit deutschen Vergangenheiten nach 1945 (Stuttgart: Deutsche Verlags-Anstalt, 1999).
Bacia Jürgen, and Wenzel Cornelia, Bewegung bewahren: Freie Archive und die Geschichte von unten (Berlin: Archiv der Jugendkulturen Verlag KG, 2013).
Barber Benjamin R, A Place for Us – How to Make Society Civil and Democracy Strong (New York: Hill and Wang Press, 1998).
“‘Barfuß-Historiker’ ohne Boden,” Frankfurter Rundschau, 23 April 1992.
Baukloh Anja Corinne, “‘Nie wieder Faschismus!’ Antinationalsozialistische Proteste in der Bundesrepublik der 50er Jahre im Spiegel ausgewählter Tageszeitungen,” in Protest in der Bundesrepublik – Strukturen und Entwicklungen, ed. by Rucht Dieter (Frankfurt: Campus Verlag, 2001).
Baum Karl-HeinzFür Meinungsfreiheit und Mitbestimmung – Die Friedenswerkstatt vor 25 Jahren,” Horch und Guck, 57 (2007), 48.
Baumann LeonieVorwort” in Endlich Stefanie 1990 (ed) Denkort Gestapogelände (Berlin: Schriftenreihe Aktives Museum).
Baumgärtner Ulrich “Schuld oder Scham? Theodor Heuss’ Gedenkrede in Bergen-Belsen 1952.” Praxis Geschichte, December 06/2007.
Beattie Andrew H, “The Politics of Remembering the GDR: Official and State-Mandated Memory since 1990,” in Remembering the German Democratic Republic: Divided Memory in a United Germany, ed. by Clarke David and Wölfel Ute (Basingstoke: Palgrave Macmillan Press, 2011).
Behling Heidburg, and Möller Klaus, “Gegen das Verdrängen – Für ein würdiges Gedenken,” in Herbert Schemmel (1914–2003) Überlebender und Chronist des KZ Neuengamme. Mahner gegen das Vergessen, ed. by Freundeskreis KZ-Gedenkstätte Neuengamme e.V. (Hamburg: 2004).
Behrens Heidi, Ciupke Paul, and Reichling Norbert, “… und im nachhinein ist man überrascht, wie viele Leute sich das auf die Fahnen schreiben und sagen, ich habe es gemacht.” Akteursperspektiven auf die Etablierung und Arbeit von Gedenkstätten in Nordrhein-Westfalen,” GedenkstättenRundbrief, 171 (2013), 318.
Benz Wolfgang, “Probleme mit der Erinnerung und dem Gedenken. Einleitung.,” in Ein Kampf um Deutungshoheit. Politik, Opferinteressen und historische Forschung. Die Auseinandersetzung um die Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstrasse Potsdam, ed. by Benz Wolfgang (Berlin: Metropol Verlag, 2013).
Benz Wolfgang, ed., Ein Kampf um Deutungshoheit. Politik, Opferinteressen und historische Forschung. Die Auseinandersetzung um die Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstrasse Potsdam. ed. by Benz Wolfgang (Berlin: Metropol Verlag, 2013).
Berg Manfred, and Schaefer Bernd, “Introduction,” in Historical Injustice in International Perspective – How Societies Are Trying to Right the Wrongs of the Past, ed. by Berg Manfred and Schaefer Bernd (Cambridge: Cambridge University Press and and Washington, D.C.: German Historical Institute, 2009).
Berg Stefan, and Goetz John “Protest am Reichstag: Der Mann, der Berlin blamiert,” Der Spiegel (31 March 2008).
Berger Thomas U., “The power of memory and memories of power: the cultural parameters of German foreign policy-making since 1945,’ in Memory & Power in Post-War Europe – Studies in the Presence of the Past, ed. by Müller Jan-Werner (Cambridge: Cambridge University Press, 2002).
Berger Thomas U, War, Guilt, and World Politics after World War II (New York: Cambridge University Press, 2012).
Berliner Geschichtswerkstatt e.V., ed., Alltagskultur, Subjektivität und Geschichte: zur Theorie und Praxis von Alltagsgeschichte (Münster: Westfälisches Dampfboot, 1994).
Berliner Geschichtswerkstatt e.V., ed., Sackgassen – Keine Wendemöglichkeit für Berliner Straßennamen (Berlin: Verlag Dirk Nishen, 1988).
Berliner Kulturrat e.V., ed., 1933 Zerstörung der Demokratie. Machtübergabe und Widerstand. Ausstellungen und Veranstaltungen Programm 1983 (Berlin: 1983).
Berman Sheri, “Civil Society and the Collapse of the Weimar Republic,” World Politics, 49 (1997), 401–29.
Bermeo Nancy, Ordinary People in Extraordinary Times: The Citizenry and the Breakdown of Democracy (Princeton: Princeton University Press, 2003).
Beßmann Alyn, and Eschebach Insa, eds., Das Frauen-Konzentrationslager Ravensbrück. Geschichte und Erinnerung, Schriftenreihe der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten (Berlin: Metropol Verlag, 2013).
Best Michael, ed., Der Frankfurter Börneplatz. Zur Archäologie eines politischen Konflikts (Frankfurt: Fischer Taschenbuch Verlag, 1988).
Boeger Peter, and Dollmann Lydia, FREUNDwärts, FEINDwärts. Die deutsch-deutsche Grenzübergangsstelle Drewitz/Dreilinden (Berlin: Verlag Willmuth Arenhövel, 2011).
Böge Volker, “‘… Treffpunkt, Meinungsumschlagplatz für kritische, unbändige Entwürfe’ Zur Vor- und Frühgeschichte der Galerie Morgenland 1978–1984,” in 25 Jahre Galerie Morgenland/Geschichtswerkstatt Eimsbüttel – Festschrift, ed. by Böge Volker, Meyer Beate, and Salomon Sielke (Hamburg: Galerie Morgenland e.V., 2003).
Böge Volker, “Zur Einleitung,” in Geschichtswerkstätten gestern – heute – morgen. Bewegung! Stillstand. Aufbruch?, ed. by Böge Volker (München: Dölling und Galitz Verlag, 2004).
Bonner Friedensplenum Arbeitskreis “Von der Fahne,” ed., Für die unbekannten Deserteure – Dokumentation zum Projekt. Ergänzte und durchgesehene Auflage Stand Anfang Juni 1989 edn (1989).
Borsdorf Ulrich, and Grütter Heinrich Theodor, eds., Orte der Erinnerung – Denkmal, Gedenkstätte, Museum (Frankfurt: Campus Verlag, 1999).
Brown Michael P, RePlacing Citizenship: AIDS Activism and Radical Democracy (New York: The Guilford Press, 1997).
Brubaker Rogers, Nationalism Reframed. Nationhood and the National Question in the New Europe (Cambridge: Cambridge University Press, 1996).
Brumlik Micha, Funke Hajo, and Rensmann Lars, Umkämpftes Vergessen – Walser-Debatte, Holocaust-Mahnmal und neuere deutsche Geschichtspolitik. Second edn (Berlin: Verlag Hans Schiler, 2004).
Brumlik Micha, Funke Hajo, and Rensmann Lars, eds., Umkämpftes Vergessen – Walser-Debatte, Holocaust-Mahnmal und neuere deutsche Geschichtspolitik. Second edn (Berlin: Verlag Hans Schiler, 2004).
Büchten Daniela, and Frey Anja, eds., Im Irrgarten deutscher Geschichte. Die Neue Wache 1818–1993 (Berlin: Schriftenreihe Aktives Museum, 1994).
Buggeln Marc, and Marszolek Inge, “Concrete Memory. The Struggle over Air-Raid and Submarine Shelters in Bremen after 1945,’ in Beyond Berlin. Twelve German Cities Confront the Nazi Past, ed. by Rosenfeld Gavriel D and Jaskot Paul B (Ann Arbor: The University of Michigan Press, 2008).
Camphausen Gabriele, “Constructing Remembrance – Dealing with the German Experience of Dictatorship,’ in Goethe-Institut – Dossier: Constructing Remembrance (2007).
Camphausen Gabriele, and Fischer Manfred, “Die bürgerschaftliche Durchsetzung der Gedenkstätte an der Bernauer Straße,’ in Die Mauer. Errichtung, Überwindung, Erinnerung, ed. by Henke Klaus-Dietmar (München: Deutscher Taschenbuch Verlag, 2011).
Confino Alon, “Collective Memory and Cultural History: Problems of Method,” The American Historical Review, 102 (1997), 1386–403.
Courtois Stéphane, Werth Nicolas, Panné Jean-Louis, Paczkowski Andrzej, Bartosek Karel, and Margolin Jean-Louis, Das Schwarzbuch des Kommunismus. Erweiterte Studienausgabe edn (Munich: Piper Verlag, 2000).
Cruz Consuelo, “Identity and Persuasion – How Nations Remember Their Pasts and Make Their Futures,” World Politics, 52 (2000), 275312.
Cullen Michael S, ed., Das Holocaust-Mahnmal – Dokumentation einer Debatte (Zürich: Pendo Verlag, 1999).
“Das Interesse für das Projekt ’Bürger gestalten ein Mahnmal’ in Ahlem ist groß,” Hannoversche Allgemeine Zeitung, 5 March 1987.
Davis Belinda, “New Leftists and West Germany – Fascism, Violence, and the Public Sphere, 1967–1974,” in Coping with the Nazi Past – West German Debates on Nazism and Generational Conflict, 1955–1975, ed. by Gassert Philipp and Steinweis Alan E (New York: Berghahn Books, 2006).
Davis Belinda, Lindenberger Thomas, and Wildt Michael, “Einleitung,” in Alltag, Erfahrung, Eigensinn – Historisch-anthropologische Erkundungen, ed. by Davis Belinda, Lindenberger Thomas and Wildt Michael (Frankfurt: Campus Verlag, 2008).
Davis Belinda, Mausbach Wilfried, Klimke Martin, and MacDougall Carla, eds., Changing the World, Changing Oneself. Political Protest and Collective Identities in West Germany and the U.S. in the 1960s and 1970s (New York: Berghahn Books, 2012).
della Porta, Donatella, Can Democracy Be Saved? (Cambridge: Polity, 2013).
Der LStU Freistaat Thüringen, ed., Von der Überwindung kommunistischer Diktaturen zum vereinten Europa – Erinnerung als Chance für die Zukunft – Gemeinsamer Kongress der LStU und der Bundeszentrale für politische Bildung mit den Opferverbänden und Aufarbeitungsinitiativen (3. Verbandstreffen) vom 18. bis 20. Juni 1999 in Gera (Erfurt: 1999).
Der LStU Mecklenburg-Vorpommern, ed., Demokratie braucht Erinnerung. Gemeinsamer Kongress der LStU mit den Opferverbänden und Aufarbeitungsinitiativen (4. Verbandstreffen) vom 12. bis 14. Mai 2000 in Schwerin (2001).
“Der Stein des Anstoßes,” Der Tagesspiegel, 1 June 2006.
Der Spiegel, “‘Ein kräftiger Schub für die Vergangenheit’ Spiegel-Report über die neue Geschichtsbewegung in der Bundesrepublik,” in Historisches Lernen in der Erwachsenenbildung, ed. by Kröll Ulrich (Münster: Verlag Regensburg, 1984).
Deutscher Bundestag, ed., Formen und Ziele der Auseinandersetzung mit den beiden Diktaturen in Deutschland. Vol. IX, Materialien der Enquete-Kommission “Aufarbeitung von Geschichte und Folgen der SED-Diktatur in Deutschland” (12. Wahlperiode des Deutschen Bundestags) (Badan-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft, 1995).
Die Geschichtswerkstatt e.V. stellt sich vor,” MOZ – Moderne Zeiten, 4 (1984).
“Die zwei Wahrheiten von Sachsenhausen,” Süddeutsche Zeitung, 13 July 2006.
Doßmann Axel, “Geschichtswerkstatt-Initiativen im Osten – ein ernüchterndes Fazit,” in Alltagskultur, Subjektivität und Geschichte: zur Theorie und Praxis von Alltagsgeschichte, ed. by Berliner Geschichtswerkstatt e.V. (Münster: Westfälisches Dampfboot, 1994).
Dowe Christopher, “Symbol des Widerstandes. Die Einschätzungen des Attentäters Stauffenberg haben sich seit dem Krieg stark gewandelt,” Momente. Beiträge zur Landeskunde von Baden-Württemberg, 4 (2006), 2933.
Dowe Dieter, “Geschichtspolitik als wesentliche Aufgabe in der demokratischen Gesellschaft – einige Schlussbemerkungen,” in Geschichtspolitik und demokratische Kultur. Bilanz und Perspektiven, ed. by Bouvier Beatrix and Schneider Michael (Bonn: Dietz Verlag, 2008).
Dubiel Helmut, Niemand ist frei von der Geschichte – Die nationalsozialistische Herrschaft in den Debatten des Deutschen Bundestages (München: Carl Hanser Verlag, 1999).
Düspohl Martin, “20 Jahre Berliner Geschichtswerkstatt – Ein persönlicher Rückblick,” in Immer noch Lust auf Geschichte. 20 Jahre Berliner Geschichtswerkstatt e.V., ed. by Berliner Geschichtswerkstatt e.V. (2001).
Eley Geoff, Forging Democracy – The History of the Left in Europe, 1850–2000 (Oxford: Oxford University Press, 2002).
Endlich Stefanie, “Gestapo-Gelände: Entwicklungen, Diskussionen, Meinungen, Forderungen, Perspektiven,” in Zum Umgang mit dem Gestapo-Gelände. Gutachten im Auftrag der Akademie der Künste, ed. by der Künste Akademie (Berlin: 1988).
Endlich Stefanie, “Projekte für ein Freiheits- und Einheitsdenkmal in Berlin und Leipzig,” Deutschland Archiv (2015).
Endlich Stefanie, Wege zur Erinnerung. Gedenkstätten und -orte für die Opfer des Nationalsozialismus in Berlin und Brandenburg (Berlin: Metropol Friedrich Veitl-Verlag, 2006).
Eppelmann Rainer, Krüger Thomas, and Meckel Markus, “Zum Geleit,” in Orte des Erinnerns – Gedenkzeichen, Gedenkstätten und Museen zur Diktatur in SBZ und DDR, ed. by Kaminsky Annette (Leipzig: Forum Verlag, 2004).
Eyerman Ron, “Social movements and memory,” in Routledge International Handbook of Memory Studies, ed. by Tota Anna Lisa and Hagen Trever (Oxon: Routledge, 2016).
Faulenbach Bernd, “Diktaturerfahrungen und demokratische Erinnerungskultur in Deutschland,” in Orte des Erinnerns – Gedenkzeichen, Gedenkstätten und Museen zur Diktatur in SBZ und DDR, ed. by Kaminsky Annette (Leipzig: Forum Verlag, 2004).
Faust Hans, “Vorläufer des Bundes der Verfolgten des Naziregimes Berlin e. V.,” Die Mahnung (1983).
Fein Elke, Leonhard Nina, Niederhut Jens, Höhne Anke, and Decker Andreas, Von Potsdam nach Workuta. Das ehemalige NKGB/MGB/KGB-Gefängnis Potsdam-Neuer Garten im Spiegel der Erinnerung deutscher und russischer Häftlinge (Potsdam: Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung, 2002).
Finger Evelyn, “Was war die DDR? Und was soll von ihr bleiben? Eine Reise zu den Gedenkstätten des untergegangenen deutschen Staates, von Marienborn über Leipzig nach Bautzen.,” Die Zeit (2006).
Fischer Jan Otakar, “Memento Machinae. Engineering the Past in Wolfsburg,” in Beyond Berlin. Twelve German Cities Confront the Nazi Past, ed. by Rosenfeld Gavriel D and Jaskot Paul B (Ann Arbor: The University of Michigan Press, 2008).
Fletcher Roger, “Review: History from Below Comes to Germany: The New History Movement in the Federal Republic of Germany,” The Journal of Modern History, 60 (1988), 557–68.
Forster Reinhold, “Antworten lesender Augsburger – Die Geschichte der Geschichtswerkstatt Augsburg,” Geschichte quer – Zeitschrift der Geschichtswerkstätten in Bayern, 13 (2006), 4345.
Fox Thomas C. Stated Memory – East Germany and the Holocaust (Rochester, NY: Camden House, 1999).
Francois Etienne, ed., Deutsche Erinnerungsorte. Vol. 1–3 (Frankfurt: C.H. Beck Verlag, 2003).
Frank Sybille, “Der Mauer um die Wette gedenken,” in Dossier: Geschichte und Erinnerung (Bundeszentrale für politische Bildung, 2011).
Frei Alfred Georg, “2. Geschichtsfest – Tango und Theoriearbeit,” Journal für Geschichte, 5 (1985), 46.
Frei Alfred Georg, “3. Geschichtsfest der Geschichtswerkstätten – Alltagstrott bei den Alltagshistorikern?,” Journal für Geschichte, 1 (1987), 69.
Frei Alfred Georg, “Die Geschichtswerkstätten in der Krise,” in Alltagskultur, Subjektivität und Geschichte: zur Theorie und Praxis von Alltagsgeschichte, ed. by Berliner Geschichtswerkstatt e.V. (Münster: Westfälisches Dampfboot, 1994).
Frei Alfred Georg, “Die Zukunft liegt in der Vergangenheit – Geschichtswerkstaetten, Tendenzwende und demokratische Alternativen,” MOZ – Moderne Zeiten, 4 (1984), 36.
Frei Alfred Georg, “Geschichtswerkstätten,” in Geschichte entdecken – Erfahrungen und Projekte der neuen Geschichtsbewegung, ed. by Heer Hannes and Ullrich Volker (Reinbek bei Hamburg: Rowohlt Verlag, 1985).
Frei Alfred Georg, “Geschichtswerkstätten als Zukunftswerkstätten – Ein Plädoyer für eine aufklärerische Geschichtsarbeit,” in Die andere geschichte: Geschichte von unten, Spurensicherung, ökologische Geschichte, Geschichtswerkstätten, ed. by Paul Gerhard and Schoßig Bernhard (Köln: Bund-Verlag, 1986).
Frei Norbert, 1945 und Wir – Das Dritte Reich im Bewusstsein der Deutschen (Munich: C.H. Beck, 2005).
Frei Norbert, Vergangenheitspolitik – Die Anfänge der Bundesrepublik und die NS-Vergangenheit (Munich: C.H. Beck, 1997).
Frei Norbert, ed., Hitlers Eliten nach 1945 (München: dtv, 2003).
Freisberg Andrea, and Werther Thomas, “Was wir wollten, was wir taten: die alte Geschichtswerkstatt,” in Grabe, wo Du stehst! 15 Jahre Geschichtswerkstatt Marburg e.V., ed. by Marburg Geschichtswerkstatt (Marburg: 2003).
Friedrich Klaus-Peter, Kirschner Albrecht, Nickel Katharina, and Marburg Autorenkollektiv Zeitgeschichtliche Dokumentationsstelle, “Zur Geschichte und Nachgeschichte der ‘Marburger Jäger,’” ed. by Geschichtswerkstatt Marburger (Marburg: 2013).
Fritz Anja, “1950–1958. Schlussstrich und Integration” in Was bleibt: Nachwirkungen des Konzentrationslagers Flossenbürg. Katalog zur Dauerausstellung, ed. by Skriebeleit Jörg (Wallstein Verlag, 2011).
Garbe Detlef, Die Arbeit der KZ-Gedenkstätte Neuengamme 1981 bis 2001. Rückblicke – Ausblicke. Eine Dokumentation der Aktivitäten 20 Jahre nach der Eröffnung des Dokumentenhauses in Hamburg-Neuengamme. Second edn (Hamburg: KZ-Gedenkstätte Neuengamme, 2002).
Garbe Detlef, “Die Gedenkstättenkonzeption des Bundes: Förderinstrument im Geschichtspolitischen Spannungsfeld,” Gedenkstättenrundbrief, 182 (2016), 317.
Garbe Detlef, “Von den ‘vergessenen KZs’ zu den ‘staatstragenden Gedenkstätten’?,” Gedenkstättenrundbrief, 100 (2001), 7582.
Gedenkstätte Buchenwald, ed., Die Geschichte der Gedenkstätte Buchenwald. Begleitheft zur Dauerausstellung (Weimar: 2007).
George Alexander L, and Bennett Andrew, Case Studies and Theory Development in the Social Sciences (Cambridge, MA: MIT Press, 2005).
Gerstenberger Heide, and Schmidt Dorothea, eds., Normalität oder Normalisierung? Geschichtswerkstätten und Faschismusanalyse (Münster: Westfälisches Dampfboot, 1987).
Gerstenberger Heide, and Schmidt Dorothea, “Von den Festen zu den Alltagen und zu neuen Aufgaben,” Geschichtswerkstatt 24 (1991).
Marburg Geschichtswerkstatt, Grabe, wo Du stehst! 15 Jahre Geschichtswerkstatt Marburg e.V. (2003).
Gilcher-Holtey Ingrid, “‘1968’ – Eine versäumte Kontroverse?,” in Zeitgeschichte als Streitgeschichte – Große Kontroversen nach 1945, ed. by Sabrow Martin, Jessen Ralph and Kracht Klaus Große (München: Verlag C.H. Beck, 2003).
“Gisela Rüdiger für Abberufung von Ines Reich,” Potsdamer Neueste Nachrichten (26 May 2011).
Goldberg Werner, “Gerechtigkeit und Sühne als Zielsetzung vor 50 Jahren. Rede zur Festveranstaltung zum 50. Jahrestag der Gründung des Bundes der Verfolgten des Nazi-Regimes Berlin e.V. am 27. Juni 1996,” Die Mahnung, 43 (1996).
Goldhagen Daniel Jonah, Hitler’s Willing Executioners – Ordinary Germans and the Holocaust (London: Little, Brown and Company, 1996), p. 622.
Goldhagen Daniel Jonah, “Modell Bundesrepublik – Nationalgeschichte, Demokratie und Internationalisierung in Deutschland,” Blätter für deutsche und internationale Politik (1997), 424–43.
Goldman Natasha, “Marking Absence. Remembrance and Hamburg’s Holocaust Memorials,” in Beyond Berlin. Twelve German Cities Confront the Nazi Past, ed. by Rosenfeld Gavriel D and Jaskot Paul B (Ann Arbor: The University of Michigan Press, 2008).
Görtemaker Manfred, Geschichte der Bundesrepublik Deutschland – Von der Gründung bis zur Gegenwart (Munich: C.H. Beck, 1999).
‘“Grabe wo du stehst.” Geschichte von unten’ die tageszeitung (23 June 1981).
Großbölting Thomas, “Die DDR im vereinten Deutschland,” in Dossier: Geschichte und Erinnerung (Bundeszentrale für politische Bildung, 2010).
Haase Norbert, “Berlin-Charlottenburg, Witzlebenstraße 4–10. Anmerkungen zur Auseinandersetzung um eine Erinnerungstafel für die Opfer des Reichskriegsgerichts,” Dachauer Hefte, 6 (1994), 206–16.
Habermas Jürgen, “Über den Öffentlichen Gebrauch der Historie – Warum ein “Demokratiepreis” für Daniel Goldhagen?,” Blätter für deutsche und internationale Politik (1997), 408–16.
Hamel Irene, “Denk-Steine setzen. Bericht über die Denk-Stein-Aktion der Geschichtswerkstatt Bayreuth,” Geschichte quer – Zeitschrift der Geschichtswerkstätten in Bayern, 13 (2006).
Hartmann Christian, Hürter Johannes, and Jureit Ulrike, eds., Verbrechen der Wehrmacht. Bilanz einer Debatte (Munich: C.H. Beck, 2005).
Haß Matthias, Gestaltetes Gedenken – Yad Vashem, das U.S. Holocaust Memorial Museum und die Stiftung Topographie des Terrors (Frankfurt: Campus Verlag, 2002).
Haß Ulrike, “Mahnmaltexte 1945 bis 1988 – Annäherung an eine schwierige Textsorte,” Dachauer Hefte, 6 (1994), 135–61.
Hattig Susanne, Klewin Silke, Liebold Cornelia, and Morré Jörg, Geschichte des Speziallagers Bautzen. 1945–1956. Katalog zur Austellung der Gedenkstätte Bautzen. ed. by Gedenkstätten Stiftung Sächsische (Dresden: Michel Sandstein Verlag, 2004).
Hattig Susanne, Klewin Silke, Liebold Cornelia, and Morré Jörg, Stasigefängnis Bautzen II. 1956–1989. Katalog zur Austellung der Gedenkstätte Bautzen. ed. by Gedenkstätten Stiftung Sächsische (Dresden: Michel Sandstein Verlag, 2004).
Haunss Sebastian, and Leach Darcy K, “Social movement scenes – Infrastructures of opposition in civil society,” in Civil Societies and Social Movements – Potentials and problems, ed. by Purdue Derrick (Oxon: Routledge Press/ECPR studies in European political science, 2007).
Hausmann Brigitte, Duell mit der Verdrängung? Denkmäler für die Opfer des Nationalsozialismus in der Bundesrepublik Deutschland 1980 bis 1990 (Münster: Lit Verlag, 1997).
Heer Hannes, Manoschek Walter, Pollak Alexander, and Wodak Ruth, Wie Geschichte gemacht wird: Zur Konstruktion von Erinnerungen an Wehrmacht und Zweiten Weltkrieg (Wien: Czernin Verlag, 2003).
Heer Hannes, and Ullrich Volker, “Einleitung: Die ‘neue Geschichtsbewegung’ in der Bundesrepublik. Antriebskraefte, Selbstverstaendnis, Perspektiven,” in Geschichte entdecken – Erfahrungen und Projekte der neuen Geschichtsbewegung, ed. by Heer Hannes and Ullrich Volker (Reinbek bei Hamburg: Rowohlt Verlag, 1985).
Heimann SiegfriedWie der Popanz ‘Zeitzeuge’ in der Geschichtswerkstatt verhindert, sich einer ‘Geschichte von unten’ zu nähern,” Berliner Geschichtswerkstatt Rundbrief, 2 (1983).
Heimrod Ute, Schlusche Günter, and Seferens Horst, eds., Der Denkmalstreit – das Denkmal? Die Debatte um das „Denkmal für die ermordeten Juden Europas“. Eine Dokumentation (Berlin: Philo Verlag, 1999).
Heinrich Christoph, Strategien des Erinnerns: der veränderte Denkmalbegriff in der Kunst der achtziger Jahre (München: Verlag Silke Schreiber, 1993).
Heisler Martin O, “The Politics of Managing the Past: Democratic Norms, Democratization and the Collective Self-Concept in the Face of Unpalatable Revelations,” in the Annual Meeting of the American Political Science Association (Washington, D.C.: 2005).
Heller Agnes, “A Tentative Answer to the Question: Has Civil Society Cultural Memory?,” Social Research, 68 (2001), 1031–40.
Herbert Ulrich, “Der Historikerstreit. Politische, wissenschaftliche, biographische Aspekte,” in Zeitgeschichte als Streitgeschichte – Große Kontroversen nach 1945, ed. by Sabrow Martin, Jessen Ralph and Kracht Klaus Große (München: Verlag C.H. Beck, 2003).
Herf Jeffrey, Divided Memory – The Nazi Past in the Two Germanys (Cambridge: Harvard University Press, 1997).
Hertle Hans-Hermann, and Nooke Maria, “Die Todesopfer an der Berliner Mauer 1961–1989,” (Potsdam/Berlin: Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam, Stiftung Berliner Mauer, 2011).
Hettling Manfred, and Echternkamp Jörg, eds., Bedingt erinnerungsbereit. Soldatengedenken in der Bundesrepublik (Göttingen: Vandenhoeck & Rupenrecht, 2008).
Hildebrandt Alexandra, “Die Freiheit verpflichtet – Das Freiheitsmahnmal am Platz Checkpoint Charlie,” Technische Universität Berlin Sozialwissenschaften, 34 (2005).
Hinske-Gengnagel Ursula, “Die eigene Vergangenheit finden … 10 Jahre Frauengeschichtswerkstatt Memmingen e.V.,” Geschichte quer – Zeitschrift der Geschichtswerkstätten in Bayern, 13 (2006).
Hirschman Albert O, “Exit, Voice, and the Fate of the German Democratic Republic: An Essay in Conceptual History,” World Politics, 45 (1993), 173202.
Holtmann Everhard, “Politische Interessenvertretung von Vertriebenen: Handlungsmuster, Organisationsvarianten und Folgen für das politische System der Bundesrepublik,” in Vertriebene in Deutschland – Interdisziplinäre Ergebnisse und Forschungsperspektiven, ed. by Hoffmann Dierk, Krauss Marita and Schwartz Michael (München: Oldenbourg Verlag, 2000).
Horn Gerd-Rainer, The Spirit of ’68 – Rebellion in Western Europe and North America, 1956–1976 (Oxford: Oxford University Press, 2007).
Horst Uwe, “Stolpersteine – auch in Bielefeld,” in Geschichte und Geschichtsvermittlung – Festschrift für Karl Heinrich Pohl, ed. by Hartung Olaf and Köhr Katja (Bielefeld: Verlag für Regionalgeschichte, 2008), pp. 259–74.
Hoss Christiane, and Schönfeld Martin, Gedenktafeln in Berlin – Orte der Erinnerung an Verfolgte des Nationalsozialismus 1991–2001. Vol. 9 (Berlin: Schriftenreihe Aktives Museum, 2002).
Howard Marc Morjé, The Weakness of Civil Society in Post-Communist Europe (Cambridge: Cambridge University Press, 2003).
Huntington Samuel P, Political Order in Changing Societies (New Haven: Yale University Press, 1968).
Hüttner Bernd, Archive von unten – Bibliotheken und Archive der neuen sozialen Bewegungen und ihre Bestände (Neu-Ulm: AG SPAK Bücher, 2003).
Initiative Deserteur Denkmal für Stuttgart, ed., Stuttgart braucht ein Denkmal für Deserteure (Stuttgart: 2002).
Initiative Haus Wolfenstein, ed., Von Juden in Steglitz. Beiträge zur Ortsgeschichte (Berlin: 1990).
Jander Martin, “Kultur der Aufrechnung: Erneuerte deutsche Opfermythologie und radikaler Antikommunismus. Die Union der Opferverbände Kommunistischer Gewaltherrschaft (UOKG),” in Ein Kampf um Deutungshoheit. Politik, Opferinteressen und historische Forschung. Die Auseinandersetzung um die Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstrasse Potsdam, ed. by Benz Wolfgang (Berlin: Metropol Verlag, 2013).
Jarausch Konrad H, “Critical Memory and Civil Society: The Impact of the 1960s on German Debates about the Past,” in Coping with the Nazi Past – West German Debates on Nazism and Generational Conflict, 1955–1975, ed. by Gassert Philipp and Steinweis Alan E (New York: Berghahn Books, 2006).
Jarausch Konrad H, Die Umkehr: Deutsche Wandlungen, 1945–1995 (Munich: Deutsche Verlagsanstalt, 2004).
Jaskot Paul B, “The Reich Party Rally Grounds Revisited. The Nazi Past in Postwar Nuremberg,” in Beyond Berlin. Twelve German Cities Confront the Nazi Past, ed. by Rosenfeld Gavriel D and Jaskot Paul B (Ann Arbor: The University of Michigan Press, 2008).
Jaspert Bernd, “Vorwort,” Hofgeismarer Protokolle: Geschichte von unten – Modelle alternativer Geschichtsschreibung. Dokumentation einer Tagung der Evangelischen Akademie Hofgeismar, 6.-8.2.1990., 274 (1990).
Jeggle Utz, “Heimatkunde des Nationalsozialismus – Vier lokale Versuche, verwischte Spuren zu sichern,” Dachauer Hefte, 6 (1994), 162–81.
Jeismann Michael, Auf Wiedersehen Gestern. Die deutsche Vergangenheit und die Politik von morgen (Stuttgart: 2001).
Jeismann Michael, ed., Mahnmal Mitte – Eine Kontroverse (Köln: DuMont Buchverlag, 1999).
Jones Sara, The Media of Testimony. Remembering the East German Stasi in the Berlin Republic, Palgrave Macmillan Memory Studies (Basingstoke: Palgrave Macmillan, 2014).
Jordan Jennifer A, Structures of Memory: Understanding Urban Change in Berlin and Beyond (Stanford: Stanford University Press, 2006).
Judt Tony, “The past is another country: myth and memory in post-war Europe,” in Memory & Power in Post-War Europe – Studies in the Presence of the Past, ed. by Müller Jan-Werner (Cambridge: Cambridge University Press, 2002).
Judt Tony, Postwar – A History of Europe since 1945 (New York: Penguin Books, 2005).
Kaminsky Annette, and Gleinig Ruth, “Vorwort,” in Orte des Erinnerns – Gedenkzeichen, Gedenkstätten und Museen zur Diktatur in SBZ und DDR, ed. by Kaminsky Annette (Leipzig: Forum Verlag, 2004).
Kaminsky Annette, and Gleinig Ruth, eds., Orte des Erinnerns. Gedenkzeichen, Gedenkstätten und Museen zur Diktatur in SBZ und DDR. Third edn (Berlin: Ch. Links Verlag, 2016).
Kansteiner Wulf, “Losing the War, Winning the Memory Battle: The Legacy of Nazism, World War II and the Holocaust in the Federal Republic of Germany,” in The Politics of Memory in Postwar Europe, ed. by Lebow Richard Ned, Kansteiner Wulf and Fogu Claudio (Durham: Duke University Press, 2006).
Kattago Siobhan, Ambiguous Memory – The Nazi Past and German National Identity (Westport, CT: Praeger Press, 2001).
Kierdorf Alexander, and Hassler Uta, Denkmale des Industriezeitalters – Von der Geschichte des Umgangs mit Industriekultur (Tübingen: Ernst Wasmuth Verlag und Lehrstuhl für Denkmalpflege und Bauforschung der Universität Dortmund, 2001).
Kinter Jürgen, Kock Manfred, and Thiele Dieter, Spuren suchen – Leitfaden zur Erkundung der eigenen Geschichte (Hamburg: VSA-Verlag, 1985).
Kirsch Jan-Holger, “’Hier geht es um den Kern unseres Selbstverständnisses als Nation.’ Helmut Kohl und die Genese des Holocaust-Denkens als bundesdeutsche Staatsräson,” Potsdamer Bulletin für Zeithistorische Studien, 43/44 (2008).
Klemke Rainer, “Das Gesamtkonzept Berliner Mauer,” in Die Mauer. Errichtung, Überwindung, Erinnerung, ed. by Henke Klaus-Dietmar (München: Deutscher Taschenbuch Verlag, 2011).
Knabe Hubertus, “Das Aufarbeitungskombinat: Merkwürdige Vorschläge zur Neuorganisation des DDR-Gedenkens,” Die Welt, 8 May 2006.
Knabe Hubertus, Die Täter sind unter uns: Über das Schönreden der SED-Diktatur (Berlin: List Verlag, 2008).
Knobloch Heinz, Mißtraut den Grünanlagen! Extrablätter (Berlin: Transit Verlag, 1996).
Knoch Habbo, “Wohin Gedenkstätten? Ein Plädoyer für mehr Selbstkritik und Mitgestaltung,” Gedenkstättenrundbrief, 178 (2015), 38.
Koch Angela, “Historikerinnentreffen – Entstanden aus Betroffenheit,” Journal für Geschichte, 4 (1985), 67.
Kohlstruck Michael, “Erinnerungspolitik: Kollektive Identität, Neue Ordnung, Diskurshegemonie,” in Politikwissenschaft als Kulturwissenschaft – Theorien, Methoden, Problemstellungen, ed. by Schwelling Birgit (Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften, 2004).
Konferenz der LStU, ed., Vom Wert der Freiheit. 8. Kongress der LStU und der Stiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur mit den Verfolgtenverbänden und Aufarbeitungsinitiativen, Mai 2004 in Jena (Erfurt: 2004).
Kongress der LStU, and Stiftung zur Aufarbeitung der SED- Diktatur, eds., Über Grenzen und Zeiten. Für Freiheit, Recht und Demokratie. 7. Kongress der LStU und der Stiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur mit den Verfolgtenverbänden und Aufarbeitungsinitiativen. 23. bis 25. Mai 2003 in Brandenburg an der Havel (Berlin: 2003).
König Helmut, Politik und Gedächtnis (Weilerswist: Velbrück Wissenschaft, 2008).
Koselleck Reinhart, “Die Transformation der politischen Totenmale im 20. Jahrhundert,” in Zeitgeschichte als Streitgeschichte – Große Kontroversen nach 1945, ed. by Sabrow Martin, Jessen Ralph and Kracht Klaus Große (München: Verlag C.H. Beck, 2003).
Koshar Rudy, From Monuments to Traces: Artifacts of German Memory, 1870–1990 (Berkeley: University of California Press, 2000).
Kramer Dieter, “Zum kulturpolitischen Standort der Heimat- und Regionalmuseen,” in Experiment Heimatmuseum. Zur Theorie und Praxis regionaler Museumsarbeit, ed. by Bätz Oliver and Gößwald Udo (Marburg: Jonas Verlag für Kunst und Literatur, 1988).
Kubik Jan, “Hybridization as a Condition of Civil Society’s Portability,” in Building Civil Society and Democracy in New Europe, ed. by Eliaeson Sven (Newcastle: Cambridge Scholars Publishing, 2008).
Kubik Jan, and Bernhard Michael, “A Theory of the Politics of Memory,” in Twenty Years After Communism. The Politics of Memory and Commemoration, ed. by Bernhard Michael and Kubik Jan (Oxford: Oxford University Press, 2014).
Kühling Gerd, “Die Auseinandersetzung um das Haus der Wannsee-Konferenz (1966/67),” Zeithistorische Forschungen – Studies in Contemporary History, 5 (2008), 211–35.
KZ-Gedenkstätte Neuengamme, ed., Die KZ-Gedenkstätte Neuengamme – Ein Überblick über die Geschichte des Ortes und die Arbeit der Gedenkstätte (Hamburg: 2010).
Lachauer Ulla, “Geschichte wird gemacht – Beispiele und Hinweise, wie man am eigenen Ort ‘Geschichte machen’ kann,” in “Die Menschen machen ihre Geschichte nicht aus freien Stücken, aber sie machen sie selbst” Einladung zu einer Geschichte des Volkes in Nordrhein-Westfalen, ed. by Niethammer Lutz, Hombach Bodo, Fichter Tilman and Borsdorf Ulrich (Essen: Klartext Verlag, 2006 [1984]).
Lammert Norbert, “Bikini-Verkäufer am FKK-Strand? Der Staat und die Erinnerungskultur,” in Jahrbuch für Kulturpolitik 2009. Thema: Erinnerungskulturen und Geschichtspolitik, ed. by Institut für Kulturpolitik der Kulturpolitischen Gesellschaft and Wagner Bernd (Essen: Klartext Verlag, 2009).
Landeshauptstadt Potsdam der Oberbürgermeister, ed., Das Denkmal des unbekannten Deserteurs (Potsdam: 1999).
Lange Dirk, “Politische Alltagsgeschichte. Ein Konzept zur historischen Erforschung neuer sozialer Bewegungen,” in Vorwärts und viel vergessen. Beiträge zur Geschichte und Geschichtsschreibung neuer sozialer Bewegungen, ed. by Hüttner Bernd, Oy Gottfried and Schepers Norbert (Neu-Ulm: AG SPAK Bücher, 2005).
Langenbacher Eric, “Changing Memory Regimes in Contemporary Germany?,” German Politics and Society, 21 (2003), 4668.
Ledig Georg, “Geschichte von unten – das Archiv der Münchner Arbeiterbewegung e.V.,” Geschichte quer – Zeitschrift der Geschichtswerkstätten in Bayern, 13 (2006).
Leggewie Claus, and Meyer Erik, “Ein Ort, an den man gerne geht” Das Holocaust-Mahnmal und die deutsche Geschichtspolitik nach 1989 (München: Carl Hanser Verlag, 2005).
Leggewie Claus, and Meyer Erik, “Shared Memory – Buchenwald and Beyond,” Tr@nsit online, 22 (2002).
Le Goff Jacques, History and Memory (New York: Columbia University Press, 1992).
Leiserowitz Ruth, “Eine eigene Öffentlichkeit herstellen – Die Friedenswerkstatt vor 25 Jahren,” Horch und Guck, 57 (2007), 910.
‘Leistikowstraße: Reich zum Rücktritt aufgefordert Kritiker drängen auf Zeitplan zur Überarbeitung der Dauerausstellung im ehemaligen KGB-Gefängnis,” Potsdamer Neueste Nachrichten, 20 August 2012.
Leo Annette, “Keine gemeinsame Erinnerung – Geschichtsbewusstsein in Ost und West,” Aus Politik und Zeitgeschichte, 40–41 (2003), 2732.
Leo Annette, “Unscharfe Konturen – scharfe Konkurrenzen,” Gedenkstättenrundbrief 131 (2005).
Levy Daniel, and Dierkes Julian B, “Institutionalising the past: shifting memories of nationhood in German education and immigration legislation,” in Memory & Power in Post-War Europe – Studies in the Presence of the Past, ed. by Müller Jan-Werner (Cambridge: Cambridge University Press, 2002).
Levy Daniel, and Sznaider Natan, Erinnerung im globalen Zeitalter: Der Holocaust. ed. by Beck Ulrich, Edition Zweite Moderne (Frankfurt: Suhrkamp Verlag, 2001).
Lewins Ann, and Silver Christina, Using Software in Qualitative Research. A Step-by-Step Guide (London: Sage Publications, 2007).
Lindenberger Thomas, “Governing Conflicted Memories: Some Remarks about the Regulation of History Politics in Unified Germany,” in Clashes in European Memory. The Case of Communist Repression and the Holocaust, ed. by Blaive Muriel, Gerbel Christian and Lindenberger Thomas (Innsbruck: StudienVerlag, 2011).
Lindenberger Thomas, “Werkstattgeflüster. Überlegungen zu Selbstverständnis und Praxis radikaldemokratischer Geschichtsforschung aus der Berliner Geschichtswerkstatt,” in Demokratie- & Arbeitergeschichte, ed. by Stuttgart Franz-Mehring-Gesellschaft (Weingarten: Drumlin-Verlag, 1983).
Lindenberger Thomas, and Wildt Michael, “Radikale Pluralität – Geschichtswerkstätten als praktische Wissenschaftskritik,” Archiv für Sozialgeschichte, 29 (1989), 393411.
Lindqvist Sven, Grabe wo du stehst. Handbuch zur Erforschung der eigenen Geschichte. trans. Dammeyer Manfred (Bonn: Verlag J.H.W. Dietz, 1989).
Lohmeyer Susanne, ed., Stolpersteine in Hamburg-Eimsbüttel und Hamburg-Hoheluft-West. Biographische Spurensuche (Hamburg: Landeszentrale für politische Bildung und Institut für die Geschichte der deutschen Juden, 2012).
Lotz Christian, Die Deutung des Verlusts. Erinnerungspolitische Kontroversen im geteilten Deutschland um Flucht, Vertreibung und die Ostgebiete (1948–1972). Vol. 15, Neue Forschungen zur Schlesischen Geschichte (Cologne: Böhlau, 2007).
Lübbe Hermann, “Der Nationalsozialismus im politischen Bewußtsein der Gegenwart,” in Deutschlands Weg in die Diktatur: Internationale Konferenz zur nationalsozialistischen Machtübernahme im Reichstagsgebäude zu Berlin, ed. by Broszat Martin (Berlin: Siedler Verlag, 1983).
Lüdtke Alf, ed., Alltagsgeschichte. Zur Rekonstruktion historischer Erfahrungen und Lebensweisen (Frankfurt: Campus Verlag, 1989).
Ludwig Andreas, “Das “33-Projekt,” in Immer noch Lust auf Geschichte. 20 Jahre Berliner Geschichtswerkstatt e.V., ed. by Berliner Geschichtswerkstatt e.V. (2001).
Lunau Ralph, “Identität durch bürgerschaftliches Selbstbewusstsein und kritische Auseinandersetzung,” in Jahrbuch für Kulturpolitik 2009. Thema: Erinnerungskulturen und Geschichtspolitik, ed. by Institut für Kulturpolitik der Kulturpolitischen Gesellschaft and Wagner Bernd (Essen: Klartext Verlag, 2009).
Lupu Noam, “Memory Vanished, Absent, and Confined. The Countermemorial Project in 1980s and 1990s Germany,” History & Memory, 15 (2003), 130–64.
Lutz Thomas, “Gedenkstätten für die Opfer des NS-Regimes – Landmarken gegen die Wende-Geschichtsschreibung,” in Normalität oder Normalisierung? Geschichtswerkstätten und Faschismusanalyse, ed. by Gerstenberger Heide and Schmidt Dorothea (Münster: Westfälisches Dampfboot, 1987).
Lutz Thomas, “Von der Bürgerinitiative zur Stiftung. Der Bildungsgehalt der öffentlichen Debatte um den Umgang mit dem Prinz-Albrecht-Gelände in Berlin,” in Bilden und Gedenken: Erwachsenenbildung in Gedenkstätten und an Gedächtnisorten, ed. by Behrens-Cobet Heidi (Essen: Klartext-Verlag, 1998).
Maier Charles S, The Unmasterable Past – History, Holocaust, and German National Identity (Cambridge, MA: Harvard University Press, 1988).
Marcuse Harold, “Das ehemalige Konzentrationslager Dachau. Der mühevolle Weg zur Gedenkstätte 1945–1968,” Dachauer Hefte, 6 (1994), 182205.
Marcuse Harold, Legacies of Dachau. The Uses and Abuses of a Concentration Camp, 1933–2001 (Cambridge: Cambridge University Press, 2001).
Marcuse Harold, Schimmelfennig Frank, and Spielmann Jochen, Steine des Anstoßes. Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg in Denkmalen 1945–1985 (Hamburg: Museum für Hamburgische Geschichte, 1985).
Margry Peter Jan, and Sanchez-Carretero Cristina, eds., Grassroots Memorials. The Politics of Memorializing Traumatic Death (New York: Berghahn Books, 2011).
Markovits Andrei S, and Reich Simon, The German Predicament – Memory and Power in the New Europe (Ithaca: Cornell University Press, 1997).
Martin Angela, “Bewegung! Stillstand. Aufbruch? Eine Tagung zu Geschichte und Zukunft der Geschichtswerkstätten,” Berliner Geschichtswerkstatt Rundbrief, 2 (2003).
Maser Peter, “Der lange Weg in die Andreasstraße. Anmerkungen zur Aufarbeitung der SED-Diktatur in Thüringen,” in Zwischenbilanzen. Thüringen und seine Nachbarn nach 20 Jahren, ed. by Veen Hans-Joachim (Wien: Böhlau Verlag, 2012).
Maser Peter, Veen Hans-Joachim, and Voit Jochen, eds., Haft Diktatur Revolution. Thüringen 1949–1989. Das Buch zur Gedenk- und Bildungstätte Andreasstraße Erfurt (Weimar/Erfurt: Stiftung Ettersberg, 2015).
McAdams A. James, Judging the Past in Unified Germany (Cambridge: Cambridge University Press, 2001).
Meckel Markus, and Gutzeit Martin, eds., Opposition in der DDR – Zehn Jahre kirchliche Friedensarbeit – kommentierte Quellentexte (Köln: Bund-Verlag, 1994).
Meyer Beate, “Zwischen Anspruch und Wirklichkeit – stadtteilbezogene Geschichtsforschung 1984–1989. Ein Erfahrungsbericht,” in 25 Jahre Galerie Morgenland/Geschichtswerkstatt Eimsbüttel – Festschrift, ed. by Böge Volker, Meyer Beate and Salomon Sielke (Hamburg: Galerie Morgenland e.V., 2003).
Meyer Erik, “Die Gedenkstättenkonzeption des Bundes als Instrument geschichtspolitischer Steuerung,” in Jahrbuch für Kulturpolitik 2009. Thema: Erinnerungskulturen und Geschichtspolitik, ed. by Institut für Kulturpolitik der Kulturpolitischen Gesellschaft and Wagner Bernd (Essen: Klartext Verlag, 2009).
Meyer Erik, “Memory and Politics,” in Cultural Memory Studies – An International and Interdisciplinary Handbook, ed. by Erll Astrid and Nünning Ansgar (Berlin: Walter de Gruyter, 2008).
Meyer Winfried, and Brauckmann Roland, “Geschichtspolitik und Ausstellungsdidaktik. Ein Streitgespräch über die Dauerausstellung in der Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam,” in Ein Kampf um Deutungshoheit. Politik, Opferinteressen und historische Forschung. Die Auseinandersetzung um die Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstrasse Potsdam, ed. by Benz Wolfgang (Berlin: Metropol Verlag, 2013).
Michels Robert, Soziologie des Parteiwesens – Untersuchungen über die Oligarchischen Tendenzen des Gruppenlebens. 4th edn (Stuttgart: Alfred Kröner Verlag, 1989).
Misztal Barbara A, “Memory and Democracy,” The American Behavioral Scientist, 48 (2005), 1320–38.
Mitchell Timothy, “Society, Economy, and the State Effect,” in State/Culture – State-Formation after the Cultural Turn, ed. by Steinmetz George (Ithaca: Cornell University Press, 1999).
Moeller Robert G, “Remembering the War in a Nation of Victims – West German Pasts in the 1950s,” in The Miracle Years – A Cultural History of West Germany, 1949–1968, ed. by Schissler Hanna (Princeton: Princeton University Press, 2001).
Moeller Robert G, War Stories – The Search for a Usable Past in the Federal Republic of Germany (Berkeley: University of California Press, 2001).
Morina Christina, Legacies of Stalingrad. Remembering the Eastern Front in Germany since 1945 (New York: Cambridge University Press, 2011).
Morsch Günter, “Sachsenhausen – auf dem Weg zur Neugestaltung und Neukonzeption der Gedenkstätte,” in Gedenkstätten im vereinten Deutschland – 50 Jahre nach der Befreiung der Konzentrationslager, ed. by Dittberner Jürgen and von Meer Antje (Oranienburg: Stiftung der Brandenburgischen Gedenkstätten und Edition Hentrich, 1994).
Moses A Dirk, German Intellectuals and the Nazi Past (Cambridge: Cambridge University Press, 2007).
Mosse George L, Fallen Soldiers – Reshaping the Memory of the World Wars (Oxford: Oxford University Press, 1990).
Mühl-Benninghaus Wolfgang, “Vergeßt es nie! Schuld sind sie! Zu Kriegsdeutungen in den audiovisuellen Medien beider deutscher Staaten in den vierziger und fünfziger Jahren,” in Schuld und Sühne? Kriegserlebnis und Kriegsdeutung in deutschen Medien der Nachkriegszeit (1945–1961), ed. by Heulenkamp Ursula (Amsterdam: Editions Rodopi B.V., 2001).
Müller Bernhard, “Die Sozialdemokraten entdecken die Geschichte von unten (Stimmungsbericht eines Frustrierten von einem Kongreß in Bonn),” Berliner Geschichtswerkstatt Rundbrief, 1 (1985).
Müller Bernhard, “Zur Beteiligung der BGW an der 750 Jahrfeier,” Geschichtswerkstatt, 14 (1988).
Müller Jan-Werner, “Introduction: The Power of Memory, the Memory of Power and the Power over Memory,” in Memory & Power in Post-War Europe – Studies in the Presence of the Past, ed. by Müller Jan-Werner (Cambridge: Cambridge University Press, 2002).
Feinstein Myers, Margarete, Holocaust Survivors in Postwar Germany, 1945–1957 (New York: Cambridge University Press, 2010).
Neue Gesellschaft für Bildende Kunst e.V., ed., Stolpersteine für die von den Nazis ermordeten ehemaligen Nachbarn aus Friedrichshain und Kreuzberg. Dokumente, Texte, Materialien (Berlin: 2002).
‘Neue Initiative für Freiheits- und Einheitsdenkmal,” Berliner Morgenpost, 16 June 2016.
Niethammer Lutz, ed., Lebenserfahrung und kollektives Gedächtnis: die Praxis der “Oral history” (Frankfurt am Main: Syndikat, 1980).
Niven Bill, ed., Germans as Victims. Remembering the Past in Contemporary Germany (Basingstoke: Palgrave Macmillan Press, 2006).
Noetzel Thomas, “Erinnerungsmanagement. Von der Vorgeschichte zur Geschichte,” in Erinnerungsmanagement. Systemtransformation und Vergangenheitspolitik im internationalen Vergleich, ed. by Landkammer Joachim, Noetzel Thomas and Zimmerli Walter Ch (München: Wilhelm Fink Verlag, 2006).
Nora Pierre, “General Introduction: Between Memory and History,” in Realms of Memory, ed. by Nora Pierre and Kritzman Lawrence D (New York: Columbia University Press, 1996).
Olick Jeffrey K, “Collective Memory: The Two Cultures,” Sociological Theory, 17 (1999), 333–48.
Olick Jeffrey K, The Politics of Regret – On Collective Memory and Historical Responsibility (London: Routledge Press, 2007).
Olick Jeffrey K, “What Does It Mean to Normalize the Past?: Official Memory in German Politics since 1989,” in States of Memory – Continuities, Conflicts, and Transformations in National Retrospection, ed. by Olick Jeffrey K (Durham: Duke University Press, 2003).
Olk Thomas, Reim Daphne, and Schmithals Jenny, “Qualitative Studie,” in Entwicklung der Zivilgesellschaft in Ostdeutschland, ed. by Gensicke Thoas, Olk Thomas, Reim Daphne, Schithals Jenny and Dienel Hans-Liudger (Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2009).
Ostertag Roland, and Schairer Martin, eds., 70 Jahre Deportation. Dokumentation der Gedenkfeier am 1. Dezember 2011 für die aus Stuttgart, Würtemberg und Hohenzollern deportierten Menschen jüdischen Glaubens, Sinti und Roma (Stuttgart: 2012).
Palmowski Jan, Inventing a Socialist Nation. Heimat and the Politics of Everyday LIfe in the GDR, 1945–1990 (Cambridge: Cambridge University Press, 2009).
Panne Kathrin, “Erinnerungspolitik – Erinnerungsspuren. Zur Funktion symbolischer Erinnerung an Flucht und Vertreibung im öffentlichen Raum. Eine Skizze.,” in Zwischen Heimat und Zuhause – Deutsche Flüchtlinge und Vertriebene in (West) Deutschland 1945–2000, ed. by Schulze Rainer (Osnabrück: secolo Verlag, 2001).
Paul Gerhard, and Schoßig Bernhard, “Geschichte und Heimat,” in Die andere geschichte: Geschichte von unten, Spurensicherung, ökologische Geschichte, Geschichtswerkstätten, ed. by Paul Gerhard and Schoßig Bernhard (Köln: Bund-Verlag, 1986).
Paul Gerhard, and Schoßig Bernhard, eds., Die andere geschichte: Geschichte von unten, Spurensicherung, ökologische Geschichte, Geschichtswerkstätten (Köln: Bund-Verlag, 1986).
Pearce Caroline, “An Unequal Balance? Memorializing Germany’s “Double Past” since 1990,” in The GDR Remembered. Representations of the East German State since 1989, ed. by Hodgin Nick and Pearce Caroline (Rochester, NY: Camden House, 2011).
Poppe Ulrike, “Gesellschaftliche Aufarbeitung,” in Es ist noch lange nicht vorbei. Erinnerungen und die Herausforderungen bei der Aufarbeitung der DDR-Vergangenheit, ed. by Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur and Stiftung Gedenkstätten Sachsen-Anhalt (Berlin: Metropol Verlag, 2012).
Prowe Diethelm, “The ‘Miracle’ of the Political-Cultural Shift – Democratization between Americanization and Conservative Reintegration,” in The Miracle Years – A Cultural History of West Germany, 1949–1968, ed. by Schissler Hanna (Princeton: Princeton University Press, 2001).
Putnam Robert, Making Democracy Work (Princeton: Princeton University Press, 1993).
Putnam Robert D, Bowling Alone – The Collapse and Revival of American Community (New York: Simon & Schuster Press, 2000).
Putsch Jochen, “Die Solinger Geschichtswerkstatt im Auf und Ab ihrer eigenen Geschichte,” in Macht Geschichte von unten: Handbuch für gewerkschaftliche Geschichte vor Ort, ed. by Scharrer Manfred (Köln: Bund-Verlag, 1988).
Reading Anna, and Katriel Tamar, eds., Cultural Memories of Nonviolent Struggles. Powerful Times (Basingstoke: Palgrave Macmillan, 2015).
Redies Rainer, ed., Zehn Jahre Stolpersteine für Stuttgart. Ein bürgerschaftliches Projekt zieht Kreise (Stuttgart: Markstein Verlag, 2013).
Reich Ines, and Schultz Maria, eds., Sowjetisches Untersuchungsgefängnis Leistikowstraße Potsdam. Vol. 33, Schriftenreihe der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten (Berlin: Metropol Verlag, 2012).
Reichel Peter, Politik mit der Erinnerung – Gedächtnisorte im Streit um die nationalsozialistische Vergangenheit. Revised edn (München: Carl Hanser Verlag, 1999).
Reichel Peter, Vergangenheitsbewältigung in Deutschland – Die Auseinandersetzung mit der NS-Diktatur von 1945 bis heute (Munich: C.H. Beck, 2001).
Reuter Elke, “Die VVN in der SBZ/DDR,” in 60 Jahre Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes. Lesebuch zu Geschichte und Gegenwart der VVN, ed. by Coppi Hans and Warmbold Nicole (Berlin: 2007).
Richter Alexander, “Aus der Geschichte der VOS,” in Vergeßt uns nicht – wenn auch die Tage wandern und die Jahre. Eine Festschrift zum 50-jährigen Bestehen der Vereinigung der Opfer des Stalinismus, ed. by Vereinigung der Opfer des Stalinismus e.V. (Berlin: 2000).
Roder Bernt, “Lokale Akteure und Initiativen der Erinnerungsarbeit,” in Urbane Erinnerungskulturen im Dialog: Berlin und Buenos Aires, ed. by Birle Peter, Gryglewski Elke and Schindel Estela (Metropol Verlag, 2008).
Roediger Henry L III, and Wertsch James V, “Creating a New Discipline of Memory Studies,” Memory Studies, 1 (2008), 922.
Roloff-Momin Ulrich, Zuletzt: Kultur (Berlin: Aufbau Verlag, 1997).
Rosenfeld Gavriel, “A Mastered Past? Prussia in Postwar German Memory,” German History, 22 (2004), 505–35.
Roth Jürgen, “Notizen zu einem Jubiläum aus der Provinz,” in Grabe, wo Du stehst! 15 Jahre Geschichtswerkstatt Marburg e.V., ed. by Marburg Geschichtswerkstatt (Marburg: 2003).
Rothberg Michael, “Multidirectional Memory in Migratory Settings: The Case of Post-Holoaust Germany,” in Transnational Memory: Circulation, Articulation, Scales, ed. by de Cesari Chiara and Rigney Ann (Berlin: de Gruyter Press, 2014).
Rucht Dieter, and Roose Jochen, “Von der Platzbesetzung zum Verhandlungstisch? Zum Wandel von Aktionen und Struktur der Ökologiebewegung,” in Protest in der Bundesrepublik – Strukturen und Entwicklungen, ed. by Rucht Dieter (Frankfurt: Campus Verlag, 2001).
‘Rückkehr unter Bedingungen. Der Zentralrat der Juden will wieder in der Stiftung Sächsische Gedenkstätten mitarbeiten,” Jüdische Allgemeine, 14 January 2010.
Rudnick Carola S, Die andere Hälfte der Erinnerung. Die DDR in der deutschen Geschichtspolitik nach 1989 (Bielefeld: transcript Verlag, 2011).
Rudnick Carola S, “Wenn Häftlinge und Historiker streiten. Konflikte um sächsische Gedenkstätten,” in Ein Kampf um Deutungshoheit. Politik, Opferinteressen und historische Forschung. Die Auseinandersetzung um die Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstrasse Potsdam, ed. by Benz Wolfgang (Berlin: Metropol Verlag, 2013).
Rürup Reinhard, ed., Netzwerk der Erinnerung. 10 Jahre Gedenkstättenreferat der Stiftung Topographie des Terrors (Berlin: 2003).
Rürup Reinhard, ed., Topographie des Terrors. Gestapo, SS und Reichssicherheitshauptamt auf dem “Prinz-Albrecht-Gelände” – Eine Dokumentation (Berlin: Verlag Willmuth Arenhövel, 2004).
Sa’adah Anne, Germany’s second chance: trust, justice, and democratization (Cambridge: Harvard University Press, 1998).
Sabrow Martin, “Der Weg der Erinnerung. Entgegnung auf die Kritik an den Empfehlungen der Expertenkommission für eine künftige “Aufarbeitung der SED-Diktatur,” Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte, 54 (2006).
Sabrow Martin, “Die DDR im aktuellen Gedächtnis in Deutschland,” in Gedächtnis der Deutschen. Gedächtnis des Politischen vom 19. bis 21. Jahrhundert (GHI Warsaw: 2006).
Sabrow Martin, “Es geht nicht um Moral. Historische Selbstkritik hat Deutschland stark gemacht. Eine Antwort auf Heinrich August Winklers Essay über die Asyldebatte und das angebliche ‘deutsche Moralmonopol’Die Zeit 21 (2016).
Sabrow Martin, Eckert Rainer, Flacke Monika, Henke Klaus-Dietmar, Jahn Roland, Klier Freya, Krone Tina, Maser Peter, Poppe Ulrike, and Rudolph Hermann, eds., Wohin treibt die DDR-Erinnerung? Dokumentation einer Debatte (Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung, 2007).
Samuel Ralph, “Das britische Modell – Die englische History-Workshop-Bewegung und ihre Ziele,” MOZ – Moderne Zeiten, 4 (1984), 79.
Sander Andreas, “Die ‘Rote Insel,’” in Immer noch Lust auf Geschichte. 20 Jahre Berliner Geschichtswerkstatt e.V., ed. by Berliner Geschichtswerkstatt e.V. (2001).
Sander Andreas, and Bucholtz Erika, “Das ‘Hausgefängnis’ der Gestapo-Zentrale in Berlin. Terror und Widerstand 1933–1945,” GedenkstättenRundbrief, 127 (2005).
Scharrer Manfred, Macht Geschichte von unten: Handbuch für gewerkschaftliche Geschichte vor Ort (Köln: Bund-Verlag, 1988).
Scheer Regina, Der Umgang mit den Denkmälern. Eine Recherche in Brandenburg. ed. by Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung and Forschung und Kultur des Landes Brandenburg Ministerium für Wissenschaft (2003).
Schießl Sascha, “Das Tor zur Freiheit “Kriegsfolgen, Erinnerungspolitik und humanitärer Anspruch im Lager Friedland (1945–1970) (Göttingen: Wallstein Verlag, 2016).
Schikorra Christa, “Sommer 1945–1950. Übergang und Neuordnung,” in Was bleibt: Nachwirkungen des Konzentrationslagers Flossenbürg. Katalog zur Dauerausstellung, ed. by Skriebeleit Jörg (Wallstein Verlag, 2011).
Schildt Axel, “The Long Shadows of the Second World War: The Impact of Experiences and Memories of War on West German Society,” Bulletin of the German Historical Institute London, XXIX (2007).
Schildt Axel, “Zur Einleitung,” in Geschichtswerkstätten gestern – heute – morgen. Bewegung! Stillstand. Aufbruch?, ed. by Böge Volker (München: Dölling und Galitz Verlag, 2004).
Schissler Hanna, ed., The Miracle Years – A Cultural History of West Germany, 1949–1968 (Princeton: Princeton University Press, 2001).
Schmid Harald, “Mehr Gegenwart in die Gedenkstätten! Erinnerungsorte in Zeiten des Memory-Drains und der Entpolitisierung,” Gedenkstättenrundbrief, 177 (2015), 1116.
Schmidt Alexander, and Windsheimer Bernd, “Geschichtskultur, Geschichtsmarkt und Neuer Stadttourismus,” Geschichte quer – Zeitschrift der Geschichtswerkstätten in Bayern, 2 (1992/1993).
Schmidtke Michael, “The German New Left and National Socialism,” in Coping with the Nazi Past – West German Debates on Nazism and Generational Conflict, 1955–1975, ed. by Gassert Philipp and Steinweis Alan E (New York: Books Berghahn, 2006).
Schneider Ulrich, “Die VVN in der BRD,” in 60 Jahre Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes. Lesebuch zu Geschichte und Gegenwart der VVN, ed. by Coppi Hans and Warmbold Nicole (Berlin: 2007).
Scholz Stephan, Vertriebenendenkmäler. Topographie einer deutschen Erinnerungslandschaft (Paderborn: Ferdinand Schöningh Verlag, 2015).
Schönborn Susanne, “The New Börneplatz Memorial and the Nazi Past in Frankfurt am Main,” in Beyond Berlin. Twelve German Cities Confront the Nazi Past, ed. by Rosenfeld Gavriel D and Jaskot Paul B (Ann Arbor: The University of Michigan Press, 2008), pp. 273–93.
Schönfeld Martin, Gedenktafeln in Ost-Berlin. Vol. 4 (Berlin: Schriftenreihe Aktives Museum, 1991).
Schönfeld Martin, Gedenktafeln in West-Berlin. Vol. 6 (Berlin: Schriftenreihe Aktives Museum, 1993).
Schornstheimer Michael, Bombenstimmung und Katzenjammer – Vergangenheitsbewältigung: Quick und Stern in den 50er Jahren (Köln: Pahl-Rugenstein Verlag, 1989).
Schöttler Peter, “Die Geschichtswerkstatt e.V. Zu einem Versuch, basisdemokratische Geschichtsinitiativen und -forschungen zu ‘vernetzen’,” Geschichte und Gesellschaft, 10 (1984), 421–24.
Schrafstetter Susanna, “The Long Shadow of the Past. History, Memory and the Debate over West Germany’s Nuclear Status 1954–69,” History & Memory, 16 (2004), 118–45.
Schröter Ursula, “Gründungsphase der Berliner Geschichtswerkstatt,” in Immer noch Lust auf Geschichte. 20 Jahre Berliner Geschichtswerkstatt e.V., ed. by Berliner Geschichtswerkstatt e.V. (2001).
Schulze Rainer, “Auf dem Weg zu einer gemeinsamen Erinnerung – Einführung,” in Zwischen Heimat und Zuhause – Deutsche Flüchtlinge und Vertriebene in (West) Deutschland 1945–2000, ed. by Schulze Rainer (Osnabrück: secolo Verlag, 2001).
Schwan Gesine, Politics and Guilt – The Destructive Power of Silence. trans. Dunlap Thomas (Lincoln: University of Nebraska Press, 2001).
Schwelling Birgit, “Die ‘Friedland-Gedächtnisstätte’,” Zeithistorische Forschungen – Studies in Contemporary History, 5 (2008), 189210.
Schwelling Birgit, ““Verlorene Jahre”? Die sowjetische Kriegsgefangenschaft in den Erinnerungen ddes Verbandes der Heimkehrer,” in Russlandheimkehrer. Die sowjetische Kriegsgefangenschaft im Gedächtnis der Deutschen, ed. by Scherstjanoi Elke (Munich: Oldenbourg Verlag, 2012).
Schwelling Birgit, ed., Reconciliation, Civil Society, and the Politics of Memory. Transnational Initiatives in the 20th and 21st Century (Bielefeld: transcript Verlag, 2012).
Seferens Horst, Ein deutscher Denkmalstreit. Die Kontroverse um die Spiegelwand in Berlin-Steglitz (Berlin: Edition Hentrich, 1995).
Seferens Horst, “Zwei Jahrzehnte Diskussion um staatliche Erinnerungssymbole in Bonn und Berlin,” GedenkstättenRundbrief, 100 (2001), 8390.
Siebeck Cornelia, “Gedächtnisarbeit zur NS-Vergangenheit als gesellschaftspolitisches Projekt. Eine geschichtskulturelle Spurensuche,” Aktives Museum Mitgliederrundbrief, 75 (2016).
Siegfried Detlef, “Die Rückkehr des Subjekts – Gesellschaftlicher Wandel und neue Geschichtsbewegung um 1980,” in Geschichte und Geschichtsvermittlung – Festschrift für Karl Heinrich Pohl, ed. by Hartung Olaf and Köhr Katja (Bielefeld: Verlag für Regionalgeschichte, 2008), pp. 125–46.
Siegfried Detlef, “Subversiver Alltag – Geschichtswerkstätten zwischen Politik und Wissenschaft,” in 25 Jahre Galerie Morgenland/Geschichtswerkstatt Eimsbüttel – Festschrift, ed. by Böge Volker, Meyer Beate, and Salomon Sielke (Hamburg: Galerie Morgenland e.V., 2003).
Siegfried Detlef, “Urbane Revolten, befreite Zonen. Über die Wiederbelebung der Stadt und die Neuaneignung der Provinz durch die ‘Gegenkultur’ der 1970er Jahre,” in Stadt und Kommunikation in bundesrepublikanischen Umbruchszeiten, ed. by von Saldern Adelheid (Stuttgart: Franz Steiner Verlag, 2006).
Siegmund Jörg, Opfer ohne Lobby? Ziele, Strukturen und Arbeitsweise der Verbände der Opfer des DDR-Unrechts (Berlin: Berliner Wissenschafts-Verlag, 2002).
Sierp Aline, “Memory, Identity and a Painful Past: Contesting the Former Dachau Concentration Camp,” in Excavating Memory: Material Culture Approaches to Sites of Remembering and Forgetting, ed. by Starzmann M.T. and Roby J.R. (Gainesville: University Press of Florida, 2016).
Sierp Aline, and Wüstenberg Jenny, “Linking the Local and the Transnational: Rethinking Memory Politics in Europe,” Journal of Contemporary European Studies, 23 (2015), 321–29.
Skriebeleit Jörg, ed., Was bleibt: Nachwirkungen des Konzentrationslagers Flossenbürg. Katalog zur Dauerausstellung (Wallstein Verlag, 2011).
Soss Joe, “Talking Our Way to Meaningful Explanations. A Practice-Centered View of Interviewing for Interpretive Research,” in Interpretation and Method: Empirical Research Methods and the Interpretive Turn, ed. by Yanow Dvora and Schwartz-Shea Peregrine (Armonk, N.Y.: M.E. Sharpe Press, 2006).
Sperner Eva, Die neue Geschichtsbewegung, Geschichtswerkstätten und Geschichtsprojekte in der Bundesrepublik (Bielefeld: Kooperationsprojekt Historisch-politische Arbeiterjugendbildung in der Region, 1985).
Spielmann Jochen, Denk – Mal – Prozesse. Eine Bilanz der in den achtziger Jahren mit Denkmalen geführten Auseinandersetzungen über den Nationalsozialismus (Berlin: Senatsverwaltung für Bau- und Wohnungswesen, 1991).
Spielmann Jochen, “Gedenken und Denkmal,” in Gedenken und Denkmal – Entwürfe zur Erinnerung an die Deportation und Vernichtung der jüdischen Bevölkerung Berlins (Katalog der Ausstellung vom 4. November 1988 bis zum 8. Januar 1989 im Martin-Gropius-Bau Berlin), ed. by Berlinische Galerie and Der Senator für Bau- und Wohnungswesen (Berlin: Berlinische Galerie, 1988).
Stephan Annegret, “‘Ich hatte gedacht, es besser überwunden zu haben … ’ Rückblick auf die Anfangsjahre in der Gedenkstätte,” in Es ist noch lange nicht vorbei. Erinnerungen und die Herausforderungen bei der Aufarbeitung der DDR-Vergangenheit, ed. by Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur and Stiftung Gedenkstätten Sachsen-Anhalt (Berlin: Metropol Verlag, 2012).
Stephan Annegret, Puhle Matthias, and Bohse Daniel, “Vorwort,” in Es ist noch lange nicht vorbei. Erinnerungen und die Herausforderungen bei der Aufarbeitung der DDR-Vergangenheit, ed. by Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur and Stiftung Gedenkstätten Sachsen-Anhalt (Berlin: Metropol Verlag, 2012).
Stickler Matthias, “Die deutschen Vertriebenenverbände – Interessengruppen mit gesamtnationalem Anspruch,” in Flucht, Vertreibung, Integration – Begleitbuch zur Austellung, ed. by Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland (Bielefeld: Kerber Verlag, 2006).
Stiehl Wolfgang, “Die VOS 50 Jahre ‘gesamtdeutsch’; seit 10 Jahren auch territorial,” in Vergeßt uns nicht – wenn auch die Tage wandern und die Jahre. Eine Festschrift zum 50-jährigen Bestehen der Vereinigung der Opfer des Stalinismus, ed. by Vereinigung der Opfer des Stalinismus e.V. (Berlin: 2000).
Stiftung niedersächsische Gedenkstätten, ed., Bergen-Belsen. Geschichte der Gedenkstätte – History of the Memorial (Celle: 2012).
Stiftung Sächsische Gedenkstätten, ed., Spuren Suchen und Erinnern. Gedenkstätten für die Opfer politischer Gewaltherrschaft in Sachsen (Dresden: Gustav Kiepenheuer Verlag, 1996).
‘Stiftung Sächsische Gedenkstätten: Wut und Willkür,” Die Zeit (2016).
Stifung Topographie des Terrors, and Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung, eds., Realisierungswettbewerb Topographie des Terrors. Berlin. 309 Entwürfe – Katalog zur Ausstellung der Wettbewerbsarbeiten (Berlin: 2006).
Stoltzfus Nathan, Resistance of the Heart: Intermarriage and the Rosenstrasse Protest in Nazi Germany (New York: W.W. Norton, 1996).
‘Streit um Denkmal in Berlin-Mitte Thierse und Nooke stellen Aus für Einheitsdenkmal infrage,’ Der Tagesspiegel, 16 June 2016.
Strnad Maximilian, “‘Grabe, wo Du stehst’: Die Bedeutung des Holocaust für die Neue Geschichtsbewegung,” in Der Holocaust in der deutschsprachigen Geschichtswissenschaft, ed. by Brenner Michael and Strnad Maximilian (Göttingen: Wallstein Verlag, 2012).
Szejnmann Claus-Christian W, “Die Bedeutung der Regionalgeschichte für die Erforschung des Nationalsozialismus und des Holocausts,” in Geschichte und Geschichtsvermittlung – Festschrift für Karl Heinrich Pohl, ed. by Hartung Olaf and Köhr Katja (Bielefeld: Verlag für Regionalgeschichte, 2008).
Szodrzynski Joachim, “Altern in Würde oder Aufbruch zu neuen Ufern?,” in 25 Jahre Galerie Morgenland/Geschichtswerkstatt Eimsbüttel – Festschrift, ed. by Böge Volker, Meyer Beate and Salomon Sielke (Hamburg: Galerie Morgenland e.V., 2003).
Szodrzynski Joachim, “Einleitung,” in 25 Jahre Galerie Morgenland/Geschichtswerkstatt Eimsbüttel – Festschrift, ed. by Böge Volker, Meyer Beate and Salomon Sielke (Hamburg: Galerie Morgenland e.V., 2003).
Tarrow Sidney, Power in Movement – Social Movements and Contentious Politics. Second edn (Cambridge: Cambridge University Press, 1998).
Ther Phillipp, “The Integration of Expellees in Germany and Poland after World War II: A Historical Reassessment,” Slavic Review, 55 (1996), 779805.
Thomas Marcel, “Coming to Terms with the Stasi: History and Memory in the Bautzen Memorial,” European Review of History: Revue européene d’histoire, 20 (2013), 697716.
Till Karen E, The New Berlin – Memory, Politics, Place (Minneapolis: University of Minnesota Press, 2005).
Tismaneanu Vladimir, Fantasies of Salvation – Democracy, Nationalism, and Myth in Post-Communist Europe (Princeton: Princeton University Press, 1998).
‘Tobias Hollitzer wechselt den Job: Gedenkstätte Museum in der ‘unden Ecke” hat jetzt einen eigenen Leiter’ Leipziger Internetzeitung (1 April 2007).
Tocqueville Alexis de, Democracy in America (Chicago: The University of Chicago Press, 2000).
Tomberger Corinna, Das Gegendenkmal. Avantgardekunst, Geschichtspolitik und Geschlecht in der bundesdeutschen Erinnerungskultur (Bielefeld: transcript Verlag, 2007).
Torpey John, “Introduction: Politics and the Past,” in Politics and the past: on repairing historical injustices, ed. by Torpey John (Oxford: Rowman & Littlefield Publishers, 2003).
Uehling Greta, “Social Memory as Collective Action: The Crimean Tatar National Movement,” in Globalizations and Social Movements – Culture, Power, and the Transnational Public Sphere, ed. by Guidry John A, Kennedy Michael D and Zald Mayer N (Ann Arbor: University of Michigan Press, 2000).
Ullrich Volker, “Vorwort,” in 25 Jahre Galerie Morgenland/Geschichtswerkstatt Eimsbüttel – Festschrift, ed. by Böge Volker, Meyer Beate and Salomon Sielke (Hamburg: Galerie Morgenland e.V., 2003).
Ullrich Volker, “Weltuntergang kann nicht schlimmer sein,” in Ein Volk von Opfern? Die neue Debatte um den Bombenkrieg 1940–45, ed. by Kettenacker Lothar (Berlin: Rowohlt Verlag, 2003).
Ullrich Volker, “Wie alles anfing. Die ‘neue Geschichtsbewegung’ der achtziger Jahre,” in Geschichtswerkstätten gestern – heute – morgen. Bewegung! Stillstand. Aufbruch?, ed. by Böge Volker (München: Dölling und Galitz Verlag, 2004).
van Laak Dirk, “Alltagsgeschichte,” in Neue Themen und Methoden der Geschichtswissenschaft, ed. by Maurer Michael (Stuttgart: Philipp Reclam jun., 2003).
Vandamme Ralf, Basisdemokratie als zivile Intervention – Der Partizipationsanspruch der Neuen sozialen Bewegungen (Opladen: Leske + Budrich Verlag, 2000).
Vees-Gulani Susanne, “The Politics of New Beginnings: The Continued Exclusion of the Nazi Past in Dresden’s Cityscape,” in Beyond Berlin. Twelve German Cities Confront the Nazi Past, ed. by Rosenfeld Gavriel D and Jaskot Paul B (Ann Arbor: The University of Michigan Press, 2008).
von Hegel Andrea, “Der Sinnlosigkeit einen Sinn geben. Zur Kriegsgefangenenausstellung des Verbandes der Heimkehrer, 1951–1962,” in Russlandheimkehrer. Die sowjetische Kriegsgefangenschaft im Gedächtnis der Deutschen, ed. by Scherstjanoi Elke (Munich: Oldenbourg Verlag, 2012).
von Plato Alexander, “Ambivalenter Etablierungsprozess. Michael Zimmermann und die lebensgeschichtlichen Tücken einer ‘Geschichte von unten’,” Werkstatt Geschichte, 50 (2008), 6972.
von Saldern Adelheid, “Markt für Marx. Literaturbetrieb und Lesebewegungen in der Bundesrepublik in den Sechziger- und Siebzigerjahren,” Archiv für Sozialgeschichte, 44 (2004), 149–80.
von Saldern Adelheid, “‘Schwere Geburten’. Neue Forschungsrichtungen der bundesrepublikanischen Geschichtswissenschaft (1960–2000),” Werkstatt Geschichte, 40 (2006).
von Saldern Adelheid, “Stadtgedächtnis und Geschichtswerkstätten,” Werkstatt Geschichte, 50 (2008), 5468.
Wagner Andreas, “The Evolution of Memorial Sites in Mecklenburg-West Pomerania since 1990,” in The GDR Remembered. Representations of the East German State since 1989, ed. by Hodgin Nick and Pearce Caroline (Rochester, NY: Camden House, 2011).
Wagner Michael, “Mahnmal für Todesmarsch aufgestellt,” Geschichte quer – Zeitschrift der Geschichtswerkstätten in Bayern, 2 (1992/1993), 30.
Wegner Gregory, “In the Shadow of the Third Reich: The ‘Jugendstunde’ and the Legitimation of Anti-Fascist Heroes for East German Youth,” German Studies Review, 19 (1996), 127–46.
Weigelt Andreas, ed., Chronik der Initiativgruppe Lager Mühlberg e.V. Mit einer einleitenden Betrachtung zur Wahrnehmung der Speziallager in der Zeit zwischen dem Ende des 2. Weltkrieges 1945 und der Gründung der Initiativgruppe 1991 (Mühlberg/Elbe: Initiativgruppe Lager Mühlberg e.V., 2010).
Wenzel Gisela, ““Die zwölf Jahre werden Euch begleiten … ” Erinnerungen an Theo Pinkus,” in Immer noch Lust auf Geschichte. 20 Jahre Berliner Geschichtswerkstatt e.V., ed. by Berliner Geschichtswerkstatt e.V. (2001).
Wenzel Gisela, “‘Grabe, wo du stehst.” Zwei Jahrzehnte Berliner Geschichtswerkstatt,” in Geschichtswerkstätten gestern – heute – morgen. Bewegung! Stillstand. Aufbruch?, ed. by Böge Volker (München: Dölling und Galitz Verlag, 2004).
Wenzel Gisela, and Martin Angela, “NS-Zwangsarbeiterlager Berlin-Schöneweide. Eröffnung des Dokumentationszentrums im Herbst 2006 Erfolg und Elend des Bürgerengagements?,” Berliner Geschichtswerkstatt Rundbrief, 1 (2006).
Wider die geplanten historischen Wiederaufbereitungsanlagen der Bundesregierung – Entschließung des Vorstands der GW e.V.,” Geschichtswerkstatt, 9 (1986).
Wildt Michael, “Die große Geschichtswerkstattschlacht im Jahr 1992 oder: wie WerkstattGeschichte entstand,” Werkstatt Geschichte, 50 (2008), 7381.
Wildt Michael, “WerkstattGeschichte – Ein Zeitschriftenprojekt,” in Geschichtswerkstätten gestern – heute – morgen. Bewegung! Stillstand. Aufbruch?, ed. by Böge Volker (Hamburg: Dölling und Galitz Verlag, 2004).
Wille Manfred, “Compelling the Assimilation of Expellees in the Soviet Zone of Occupation and the GDR,” in Redrawing Nations – Ethnic Cleansing in East-Central Europe, 1944–1948, ed. by Ther Phillip and Siljak Ana (Lanham, MD: Rowman & Littlefield Publishers, 2001).
Winkler Heinrich AugustEs gibt kein deutsches Moralmonopol. Lehren und Irrlehren aus der Geschichte: Bemerkungen zur AsyldebatteDie Zeit 18 (2016).
Winter Jay, “The Generation of Memory: Reflections on the “Memory Boom” in Contemporary Historical Studies,” Bulletin of the German Historical Institute, Fall (2000), 6992.
Winter Jay, and Sivan Emmanuel, “Setting the framework,” in War and Remembrance in the Twentieth Century, ed. by Winter Jay and Sivan Emmanuel (Cambridge: Cambridge University Press, 1999).
Winters Peter Jochen, “Der Streit um die Leistikowstraße in Potsdam,” in Ein Kampf um Deutungshoheit. Politik, Opferinteressen und historische Forschung. Die Auseinandersetzung um die Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstrasse Potsdam, ed. by Benz Wolfgang (Berlin: Metropol Verlag, 2013).
Wirsching Andreas, Geschichte der Bundesrepublik Deutschland. Abschied vom Provisorium 1982–1990 (München: Deutsche Verlagsanstalt, 2006).
Wolfgram Mark A, Getting History Right: East and West German Collective Memories of the Holocaust and War (Lewisburg: Bucknell University Press, 2010).
Wolfrum Edgar, “Die beiden Deutschland,” in Verbrechen erinnern – Die Auseinandersetzung mit Holocaust und Völkermord, ed. by Knigge Volkhard and Frei Norbert (Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung, 2005).
Wolfrum Edgar, “Die Massenmedialisierung des 17. Juni 1953,” Aus Politik und Zeitgeschichte, B40–41 (2003).
Wolfrum Edgar, Geschichtspolitik in der Bundesrepublik Deutschland: der Weg zur bundesrepublikanischen Erinnerung 1948–1990 (Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 1999).
Wollmann Hellmut, “Die Doppelstruktur der Stadt als politische Kommune und zivilgesellschaftliche Bürgergemeinde,” vorgänge, 1 (2004), 2028.
Wüstenberg Jenny, “The struggle for European Memory – New contributions to an emerging field,” Comparative European Politics, 14 (2016), 376–89.
Wüstenberg Jenny, “Transforming Berlin’s Memory: Non-State Actors and GDR Memorial Politics Today,” in Remembering the German Democratic Republic: Divided Memory in a United Germany, ed. by Clarke David and Wölfel Ute (Basingstoke: Palgrave Macmillan Press, 2011).
Wüstenberg Jenny, “Vom alternativen Laden zum Dienstleistungsbetrieb: the Berliner Geschichtswerkstatt – A Case Study in Activist Memory Politics,” German Studies Review, XXXII (2009), 590618.
Wüstenberg Jenny, and Art David, “Using the Past in the Nazi Successor States from 1945 to the Present,” The Annals of the American Academy of Political and Social Science, 617 (2008), 7287.
Young James E, The Texture of Memory: Holocaust Memorials and Meaning (New Haven: Yale University Press, 1993).
Zeichen der Erinnerung e.V., Zeichen der Erinnerung. Gedenkstätte im Stuttgarter Nordbahnhof für die aus Stuttgart, Württemberg und Hohenzollern deportierten Menschen jüdischen Glaubens (Stuttgart: Karl Krämer Verlag, 2006).
Zeitgeschichte/Amsterdam, ID-Archiv im Internationalen Institut für, ed., Reader der “anderen” Archive (Amsterdam: Verlag Diederich, Hoffmann, Schindowski, 1990).
Zimmermann Michael, “Haben Geschichtswerkstätten Zukunft?,” in Geschichtswerkstätten gestern – heute – morgen. Bewegung! Stillstand. Aufbruch?, ed. by Böge Volker (München: Dölling und Galitz Verlag, 2004).

Metrics

Full text views

Total number of HTML views: 6
Total number of PDF views: 265 *
Loading metrics...

Book summary page views

Total views: 502 *
Loading metrics...

* Views captured on Cambridge Core between 31st August 2017 - 23rd January 2018. This data will be updated every 24 hours.