Skip to main content
×
Home
Eating Nature in Modern Germany
  • Export citation
  • Recommend to librarian
  • Recommend this book

    Email your librarian or administrator to recommend adding this book to your organisation's collection.

    Eating Nature in Modern Germany
    • Online ISBN: 9781316946312
    • Book DOI: https://doi.org/10.1017/9781316946312
    Please enter your name
    Please enter a valid email address
    Who would you like to send this to? *
    ×
  • Buy the print book

Book description

Adolf Hitler was a vegetarian and the Dachau concentration camp had an organic herb garden. Vegetarianism, organic farming, and other such practices have enticed a wide variety of Germans, from socialists, liberals, and radical anti-Semites in the nineteenth century to fascists, communists, and Greens in the twentieth century. Corinna Treitel offers a fascinating new account of how Germans became world leaders in developing more 'natural' ways to eat and farm. Used to conserve nutritional resources with extreme efficiency at times of hunger and to optimize the nation's health at times of nutritional abundance, natural foods and farming belong to the biopolitics of German modernity. Eating Nature in Modern Germany brings together histories of science, medicine, agriculture, the environment, and popular culture to offer the most thorough and historically comprehensive treatment yet of this remarkable story.

Reviews

'Corinna Treitel has written a highly readable and informative book … She shows how important life reform was for the development of modern alternative diets and at the same time makes clear that a decades-long dynamic of criticism and co-optation between vastly different actors propelled the consolidation and wide dissemination of the 'natural diet'.'

Laura-Elena Keck Source: translated from H-Soz-Kult (www.hsozkult.de)

Refine List
Actions for selected content:
Select all | Deselect all
  • View selected items
  • Export citations
  • Download PDF (zip)
  • Send to Kindle
  • Send to Dropbox
  • Send to Google Drive
  • Send content to

    To send content items to your account, please confirm that you agree to abide by our usage policies. If this is the first time you use this feature, you will be asked to authorise Cambridge Core to connect with your account. Find out more about sending content to .

    To send content to your Kindle, first ensure no-reply@cambridge.org is added to your Approved Personal Document E-mail List under your Personal Document Settings on the Manage Your Content and Devices page of your Amazon account. Then enter the ‘name’ part of your Kindle email address below. Find out more about sending to your Kindle.

    Note you can select to send to either the @free.kindle.com or @kindle.com variations. ‘@free.kindle.com’ emails are free but can only be sent to your device when it is connected to wi-fi. ‘@kindle.com’ emails can be delivered even when you are not connected to wi-fi, but note that service fees apply.

    Find out more about the Kindle Personal Document Service.

    Please be advised that item(s) you selected are not available.
    You are about to send:
    ×

Save Search

You can save your searches here and later view and run them again in "My saved searches".

Please provide a title, maximum of 40 characters.
×
  • Archiv der deutschen Jugendbewegung

  • N 10: Nachlaß Walter Hammer

  • Archiv Grünes Gedächtnis der Heinrich-Böll-Stiftung

  • A 48: Landwirtschaft und Ökologie 1978–1983

  • B II 1: Die Grünen im Bundestag

  • Bundesarchiv

  • B 116: Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

  • B 142: Bundesministerium für das Gesundheitswesen

  • B 245: Bundesforschungsamt für Naturschutz und Landschaftsökologie

  • DC 20-I / 3: Ministerrat der DDR, Sitzungen des Plenums

  • DK 107: Akademie der Landwirtschaftswissenschaften

  • DL 102: Institut für Marktforschung

  • DQ 1: Ministerium für Gesundheitswesen

  • N 1094 II: Nachlaß Richard Walther Darré

  • N 1766: Nachlaß Gustav von Struve

  • NL 329: Nachlaß Ernst Günther Schenck

  • NS 3: SS-Wirtschafts-Verwaltungshauptamt

  • NS 5 VI: Deutsche Arbeitsfront / Arbeitswissenschaftliche Institut

  • NS 6: Partei-Kanzlei der NSDAP

  • NS 15: Amt Rosenberg

  • NS 19: Persönlicher Stab Reichsführer-SS

  • NS 44: Reichsfrauenführung / NS Frauenschaft und Deutsches Frauenwerk

  • R 43 II: Reichskanzlei (“Neue Reichskanzlei”)

  • R 56 V: Reichsschriftumskammer

  • R 73: Notgemeinschaft der Deutschen Wissenschaft / Deutsche Forschungsgemeinschaft

  • R 86: Reichsgesundheitsamt

  • R 3601: Reichsministerium für Ernährung und Landwirtscahft

  • R 3602: Biologische Reichsanstalt für Land- und Forstwirtschaft

  • R 9349: Reichsverband für biologisch-dynamische Wirtschaftsweise, eV

  • Museum Europäischer Kulturen

  • Wissenschaftliche Spezialbibliothek

  • Stadtarchiv Nordhausen

  • Council of Europe

  • Parliamentary Assembly Documents

  • Deutscher Bundestag

  • Drucksache und Plenarprotokolle des Bundestages ab 1949

  • Alles für deine Gesundheit

  • Archiv für physikalisch-diätetische Therapie in der ärztlichen Praxis

  • Archiv für Hygiene

  • Bayreuther Blätter

  • Berliner klinische Wochenschrift

  • Deutsche medizinische Wochenschrift

  • Die Ernährung: Zeitschrift für das gesamte Ernährungswesen

  • Forschungsdienst

  • Die Gartenlaube

  • Kosmos: Handweiser für Naturfreunde

  • Münchener medizinische Wochenschrift

  • Odal: Monatsschrift für Blut und Boden

  • Pflügers Archiv für die gesamte Physiologie des Menschen und der Tiere

  • Preussische Jahrbücher

  • Qualitas Plantarum

  • Der Spiegel

  • Verhandlungen der Berliner medizinischen Gesellschaft

  • Virchows Archiv

  • Die Zeit

  • Zeitschrift für Biologie

  • Zeitschrift für diätetische und physikalische Therapie

  • Zeitschrift für die gesamte Hygiene und ihre Grenzgebiete

  • Zeitschrift für klinische Medizin

  • Zeitschrift für Pflanzenernährung, Düngung, Bodenkunde

  • Zeitschrift für physiologische Chemie

1 See also Appendix I.

Abderhalden Emil. Die Grundlagen unserer Ernährung unter besonderer Berücksichtigung der Jetztzeit. 3rd ed. Berlin: Julius Springer, 1919.
Aderholdt August. Die naturgemässe Lebensweise (Vegetarianismus) in gesundheitlicher, therapeutischer, ökonomischer und socialer, moralischer und pädagogischer Beziehung. Frankfurt: Adolf Detloff, 1884.
Anemueller Helmut. Gesundheit durch sinnvolle Ernährung und Diät. 3rd ed. Stuttgart: Paracelsus, 1961.
Anemueller Helmut. Das Grunddiät-System: Leitfaden der Ernährungstherapie. Stuttgart: Hippokrates, 1980.
Baltzer Eduard. Briefe an Virchow über dessen Schrift “Nahrungs- und Genussmittel.” Die natürliche Lebensweise, vol. III. 3rd ed. Leipzig: Karl Lentze, 1905.
Baltzer Eduard. Erinnerungen: Bilder aus meinem Leben. Frankfurt: Deutscher Vegetarier- Bund, 1907.
Baltzer Eduard. Ideen zur socialen Reform. Nordhausen: Ferdinand Förstemann, 1873.
Baltzer Eduard. Die Reform der Volkswirtschaft vom Standpunkte der natürlichen Lebensweise. Die natürliche Lebensweise, vol. II. 3rd ed. Leipzig: H. Hartung & Sohn, 1903.
Baltzer Eduard. Vegetarianismus in der Bibel. Die natürliche Lebensweise, vol. 4. Nordhausen: Ferdinand Förstemann, 1872.
Baltzer Eduard. Von der Arbeit oder die menschliche Arbeit in persönlicher und volkswirthschaftlicher Beziehung. Nordhausen: Ferdinand Förstemann, 1864.
Baltzer Eduard. Der Weg zu Gesundheit und sozialem Heil. Die natürliche Lebensweise, vol. I. 5th ed. Leipzig: Karl Lentze, 1911.
Bartsch Erhard. Die biologisch-dynamische Wirtschaftsweise: Kerngedanken und Grundtatsachen. Überwindung der Materialismus in Landwirtschaft und Gartenbau. Dresden: Emil Weise Buchhandlung, 1934.
Bauernfeind E. Heinrich. Natur- und Kunstdüngung. Lorch: Karl Rohm, 1908.
Bauernfeind E Heinrich. Die Vorteile der Aschen-, Mineral-, Steinmehl- oder Naturdüngung und die Nachteile der jetzt üblichen Mist- und Kunstdüngung. Weidenbach-Triesdorf: Selbstverlag, 1912.
Bechmann Arnim. Landbau Wende: gesunde Landwirtschaft, gesunde Ernährung. Vorschläge für eine neue Agrarpolitik. Frankfurt: Fischer, 1987.
Berg Ragnar. Die Nahrungs- und Genussmittel. Dresden: Holze & Pahl, 1913.
Berg Ragnar, and Vogel Martin. Die Grundlagen einer richtigen Ernährung. Dresden: Deutscher Verlag für Volkswohlfahrt, 1925.
Bericht über den XIV. internationalen Kongress für Hygiene und Demographie, Berlin, 23–29. September 1907. Berlin: August Hirschwald, 1908.
Bircher-Benner Max. Grundzüge der Ernährungs-Therapie auf Grund der Energie-Spannung der Nahrung. Berlin: Otto Salle, 1906.
Boas Friedrich. Biologische Zukunft: Gemeinverständliche Betrachtungen über Ergebnisse der pflanzlichen Ernährungslehre. Munich: J. F. Lehmann, 1939.
Boas Friedrich. Pflanze, Düngung, Ernährung: Ein Blick in unserer biologische Zukunft. Stuttgart: Hippokrates, 1949.
Bommer Sigwald and Lisa. Getreidegerichte aus vollem Korn: gesund, kräftig, billig! Planegg vor München: H. G. Müller, 1941.
Bonne Georg. Mehr Nahrungsmittel! Praktische Lehren des Weltkrieges über die Notwendigkeit der Harmonie zwischen Hygiene und Volkswirtschaft. Munich: Ernst Reichardt, 1917.
Bonne Georg. Wie können wir Deutschlands Ernährung vom Ausland unabhängig machen? Ein volkswirtschaftlicher Leitfaden für Regierungsvertreter aller Parteien, insbesondere für Reichstagsabgeordnete, Landtagsabgeordnete und alle wahren Freunde unseres deutschen Volkes. Dresden: Emil Pahl, 1921.
Bornstein Karl. Fleischkost, fleischlose und vegetarische Lebensweise: Ein Beitrag zur vernunftgemäßen Ernährung des Volkes. Halle: Carl Marhold, 1907.
Brockhaus Wilhelm, and Groh Walter, eds. Biologie der Lebensführung: Beiträge zur Gesundheitserziehung. Essen: Neue Deutsche Schule Verlagsgesellschaft, 1964.
Bruker M. O. Schicksal aus der Küche: die ernährungsbedingten Zivilisationskrankheiten, ihre Ursachen, ihre Verhütung und ihre Heilbarkeit. St. Georgen, Schwarzwald: W. Schnitzer, 1970.
Bundesvereinigung für Gesundheitserziehung eV, ed. Gesundes Leben durch richtige Ernährung. Bonn: Bundesvereinigung für Gesundheitserziehung eV, 1974.
Bunge Gustav von. Der Vegetarianismus: Ein Vortrag. Berlin: August Hirschwald, 1885.
Büsselberg Wilhelm. Die Erschliessung von städtischem Baugelände. PhD, University of Berlin, 1908.
Büsselberg Wilhelm. Geld oder Geist – Gott oder Mammon? Die biologisch-organisch-heroische deutsche Volksströmung. I. Nicht Philisterglück – Helden sind not! Geistrevolutionäre-religiöse Erneuerung. Dambrau: Selbstverlag, 1931.
Büsselberg Wilhelm. Natürlicher Landbau: Bodenständige und gesunde Ernährung. Nürnberg: Deutsche Volksgesundheit, 1937.
Demoll Reinhard. Bändigt den Menschen: Gegen die Natur oder mit ihr? 2nd ed. Munich: F. Bruckmann, 1954.
Deutsche Gesellschaft für Ernährung eV. Ernährungsbericht 1984. Frankfurt: Deutsche Gesellschaft für Ernährung, 1984.
Deutsche Gesellschaft für Ernährung. Ernährungsbericht 1988. Frankfurt: Deutsche Gesellschaft für Ernährung, 1988.
Deutsches Hygiene-Museum. Die Ernährung: Ausstellung für gesunde und zweckmässige Ernährung. Berlin: Gersbach, 1928.
Die Obstbausiedlung Eden, eingetragene Genossenschaft-mbH in Oranienburg in den ersten 25 Jahren ihres Bestehens. Oranienburg: Obstbausiedlung Eden, 1920.
Dock Friedrich Wilhelm. Die sittliche und gesundheitliche Bedeutung des Vegetarianismus (Naturgemäße Lebensweise). 3rd ed. St. Gallen: F. B. Müller, 1891.
Dreidax Franz. Das Bauen im Lebendigen: Eine Einführung in die biologisch- dynamische Wirtschaftsweise. 3rd ed. Munich: Müllersche Verlagshandlung, 1939.
Ebert Klara, and Berg Ragnar. Die Küche der Zukunft auf fleischloser Grundlage. Dresden: Emil Pahl Verlag für angewandte Lebenspflege, 1927.
Eichholtz Fritz. Das toxische Gesamtsituation auf dem Gebiet der menschlichen Ernährung: Umrisse einer unbekannten Wissenschaft. Berlin: Springer, 1956.
Ertel Hermann. Die Grundlagen der deutschen Volksernährung, Zugleich ein Überblick über Tagesfragen der Ernährung. Leipzig: Johann Ambrosius Barth, 1938.
Fachverkaufstelle Gesunde Ernährung. Berlin: Gesellschaft für Betriebsberatung des Handels der DDR, 1974.
Faßbender Martin. Die Ernährung des Menschen in ihrer Bedeutung für Wohlfahrt und Kultur. Berlin: Carl Heymann, 1905.
Faßbender Martin, ed. Des deutschen Volkes Wille zum Leben: Bevölkerungspolitik und Volkspädagogische Abhandlungen über Erhaltung und Förderung deutscher Volkskraft. Freiburg im Breisgau: Herersche Verlagshandlung, 1917.
Forschungsdienst . Forschung für Volk und Nahrungsfreiheit, vol. I. Berlin: J. Neumann, 1938.
Forschungsdienst . Forschung für Volk und Nahrungsfreiheit, vol. II. Berlin: J. Neumann, 1942.
Francé R. H. Das Edaphon: Untersuchungen zur Oekologie der bodenbewohnenden Mikroorganismen. Munich: Deutsche mikrologische Gesellschaft, 1913.
Forschungsdienst . Das Leben im Ackerboden. Stuttgart: Kosmos, 1922.
Franke Nils. Naturschutz gegen Rechtsextremismus: Eine Argumentationshilfe. Mainz: Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten Rheinland-Pfalz, 2012.
Gesundheit, Leistungsfähigkeit, Lebensfreude für den Sieg des Sozialismus. Gesundkonferenz in Weimar vom 11–13.2.1960. Berlin: Volk und Gesundheit, 1960.
Gesundheitsladen München eV , ed. Neue Wege aus dem kranken Gesundheitswesen: Bayerischer Gesundheitstag München 1983 Dokumentation. Großhesselohe: Personalwissenschaftlicher Fachverlag, 1984.
Gruhl Herbert. Ein Planet wird geplündert: die Schreckbilanz unserer Politik. Frankfurt: S. Fischer, 1975.
Grünen Die. Das Bundesprogramm. Bonn: Die Grünen, 1983.
Hahn Theodor. Die naturgemässe Diät, die Diät der Zukunft. Cöthen: Paul Schettler, 1859.
Hahn Theodor. Die Ritter vom Fleische: Offene Brief über die Ernährungsfrage an Prof Dr med Virchow, Voit, Liebig, Bock, Moleschott, Stengel, Seegen, Medizinalrath Dr med C A W Richter, Hofrath Dr med Steinbacher, Dr Bersch und Ule, an den Staatsanzeiger von Württemberg, Daheim, Berner Sonntagspost, Wiener konstitutionelle Vorstadt-Zeitung und an den Stuttgarter Beobachter zugleich ein Beitrag zur Lösung der sozialen Frage. Berlin: Theobald Grieben, 1869.
Hahn Theodor, ed. Der Vegetarianismus, seine wissenschaftliche Begründung und seine Bedeutung für das leibliche, geistige und sittliche Wohl des Einzelnen, wie der gesammten Menschheit. Ein Beitrag zur Lösung der socialen Frage. Berlin: Theobald Grieben, 1869.
Haller Albert von. Gefährdete Menschheit: Ursache und Verhütung der Degeneration. Stuttgart: Hippokrates, 1956.
Hammer Walter, ed. Dokumente des Vegetarismus. Elberfeld-Sonnborn: Walter Hammer, 1911.
Hammer Walter, ed. Dokumente des Vegetarismus. 6th ed. Leipzig: Hugo Vollrath, 1914.
Hammer Walter, ed. Neue Dokumente des Vegetarismus. Leipzig: Hugo Vollrath, 1914.
Hartmann Eduard. Moderne Probleme. 2nd ed. Leipzig: Wilhelm Friedrich, 1888.
Hensel Julius. Bread from Stones: A New Rational System of Land Fertilization and Physical Regeneration. Philadelphia, PA: A. J. Tafel, 1894.
Herrmann Georg. 100 Jahre deutsche Vegetarier-Bewegung 1867–1967. Obersontheim: Kultur, 1967–1968.
Herrmann Georg, ed. Deutsches Kulturwörterbuch. Konstanz: Kultur, 1962.
Herrmann Georg, ed. Lexikon der Lebenserneuerung. Obersontheim: Kultur, 1971.
Heupke Wilhelm, and Rost Gesine. Was enthalten unsere Nahrungsmittel? Ihre Zusammenseztung, ihr biologischer Wert. Frankfurt: Umschau, 1950.
Hindhede Mikkel. Eine Reform unserer Ernährung: Lebe gesund! Lebe kräftig! Lebe billig! Leipzig: K. F. Koehler, 1908.
Hindhede Mikkel. Moderne Ernährung, 2 vols. Berlin: W. Vobach, 1915.
Howard Albert. Mein landwirtschaftliches Testament. Berlin: Siebeneicher, 1948.
Hueppe Ferdinand. Der moderne Vegetarismus. Berlin: August Hirschwald, 1900.
Illustrierter Deutscher Vegetarier-Kalender. Mellenbach: Gesundes Leben, 1913.
Just Adolf. Kehrt zur Natur zurück! Die naturgemässe Lebensweise als einziges Mittel zur Heilung aller Krankheiten und Leiden des Leibes, des Geistes und der Seele. Braunschweig: Graff, 1896.
Kalender für Okkultisten, Theosophen, Spiritisten, Astrologen, Vegetarier und Anhänger einer Spiritualistischen Weltanschauung und naturgemässen Lebensweise für das Jahr 1914. Berlin: Brandler-Pracht, 1914.
Ketz Hans-Albrecht. Die Ernährung des gesunden Menschen. Berlin: Volk und Gesundheit, 1973.
Keyserlingk Adalbert. Developing Biodynamic Agriculture: Reflections on Early Research. London: Temple Lodge, 1999.
Kirchenamt im Auftrage des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland, ed. Landwirtschaft im Spannungsfeld zwischen Wachsen und Weichen, Ökologie und Ökonomie, Hunger und Überfluß. 5th ed. Gütersloh: Mohn, 1984.
Klein M. L. G. Die harmonische Lebensweise (Vegetarismus): Die Grundbedingung zur Erlangung von Gesundheit, Wohlstand und moralisch-ästhetischer Gemütsanlage. 3rd ed. Berlin: Max Breitkreuz, 1889.
Klencke Hermann. Fleisch- oder Pflanzenkost? Eine populäre Antwort der Wissenschaft auf die Streitfrage: Soll der Mensch natur- und gesundheitsgemäß auch Fleisch genießen, oder sich nur von Vegetablien ernähren? Leipzig: Carl Minde, 1869.
Klencke Hermann. Die Nahrungsmittelfrage in Deutschland, 2 vols. Leipzig: Eduard Kummer, 1855–1856.
Koerber Karl von, Männle Thomas, and Leitzmann Claus. Vollwert-Ernährung: Grundlagen einer vernünftigen Ernährungsweise. Heidelberg: Karl F. Haug, 1981.
Kollath Werner. Die Ordnung unserer Nahrung: Grundlagen einer dauerhaften Ernährungslehre. Stuttgart: Hippokrates, 1942.
Könemann Ewald. Biologische Bodenkultur und Düngewirtschaft. 2nd ed. Tutzing: G. Siebeneicher, 1939.
Kötschau Karl. Gesundheitsprobleme unserer Zeit. Krailling bei München: Hanns Georg Müller, 1953.
Krauß Herbert. Gesunde Küche: Anleitung zu einer gesundheitsfördernden Ernährung. Berlin: Volk und Gesundheit, 1957.
Lahmann Heinrich. Die diätetische Blutentmischung (Dysämie) als Grundursache aller Krankheiten. Leipzig: Otto Spamer, 1892.
Lahmann Heinrich. Die diätetische Blutentmischung (Dysämie) als Grundursache aller Krankheiten. 3rd ed. Leipzig: Otto Spamer, 1894.
Landespresse- und Informationsamt Nordrhein-Westfalen , ed. Dialog ‘81 Im Gespräch: Gesunde Landschaft, Gesunde Ernährung. Düsseldorf: Lappe, 1981.
Ludwig W., Ketz H-A, and Thränhardt R, eds. Referate und Diskussionsbeiträge der IV. Nationalen Konferenz für Gesundheitserziehung: Die Erziehung der Bevölkerung zur gesundheitsfördernden Ernährung. Berlin: Akademie, 1972.
Marcuse Julian. Volksernährung. Berlin: Buchhandlung Vorwärts Paul Singer GmbH, 1912.
Menninger Dieter, and Gülicher Gottfried. Protokolle: Gespräche mit Experten. Dokumentation der Sendung ‘Gemüse ohne Gift.’ Sendung am 11.10.1972. Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland / ARD, 1972.
Migge Leberecht. Das Grüne Manifest. Jena: Eugen Diederichs, 1920.
Migge Leberecht. Jedermann Selbstversorger! Eine Lösung der Siedlungsfrage durch neuen Gartenbau. Jena: Eugen Diederichs, 1918.
Moritz Käthe, ed. Magnus Schwantje den bahnbrechenden Vegetarierphilosophen und selten uneigennützigen Menschen zum Gedächntis. Stuttgart: Frieden, 1959.
Neubert Rudolf. Das Geheimnis froher Menschen. Leipzig: Urania, 1961.
Ohly Götz, and Herber Lewis. Lebensgefährliche Lebensmittel: Sind unsere Nahrungsmittel noch Lebensmittel? Krailling bei München: Hanns Georg Müller, 1955.
Peterson J. Oscar. Unsere Nahrungsmittel in ihrer volkswirtschaftlichen und gesundheitlichen Bedeutung: Eine praktische Ernährungslehre für Gesunde und Kranke. Stuttgart: A. Zimmer (E. Mohrmann), 1894.
Pfeiffer Ehrenfried. Bio-Dynamic Farming and Gardening: Soil Fertility, Renewal and Preservation. New York: Anthroposophic Press, 1938.
Preuschen Gerhardt. Landbau und Ökologie. Kaiserlautern: Stiftüng Ökologischer Landbau, 1976.
Reichsarbeitsgemeinschaft für Volksernährung , ed. Aufklärung! Eine Vortragssammlung. Leipzig: Johann Ambrosius Barth, 1936.
Reichsarbeitsgemeinschaft für Volksernährung , ed. Entwertung unserer Lebensmittel? Veränderungen der Lebensmittel bei der Gewinnung und Zubereitung mit allgemeinen Angaben über die wichtigsten Lebensmittel. Dresden: Theodor Steinkopf, 1936.
Reiter Hans, ed. Das Reichsgesundheitsamt 1933–1939: Sechs Jahre nationalsozialistische Führung. Berlin: Julius Springer, 1939.
Rohde Gustav. Lehrbuch der natürlichen Kompostierung. Berlin: Deutscher Bauernverlag, 1957.
Rothe Arthur. Auf Höhenpfaden zur politischen Macht! Leipzig: Selbstverlag, 1910.
Rothe Arthur. Das soziale Rätsel: Die Lösung der sozialen Frage durch Warenökonomie und Genußerhöhung. Dresden: Holze & Paul, 1914.
Rubner Max. Über moderne Ernährungsreformen. Munich: R. Oldenbourg, 1914.
Rubner Max. Volksernährungsfragen. Leipzig: Akademische Verlagsgesellschaft, 1908.
Rubner Max. Wandlungen in der Volksernährung. Leipzig: Akademische Verlagsgesellschaft m.b.H., 1913.
Rusch Hans Peter. Bodenfruchtbarkeit: Eine Studie biologischen Denkens. Heidelberg: Karl F. Haug, 1968.
Rusch Hans Peter. Naturwissenschaft von Morgen: Vorlesungen über Erhaltung und Kreislauf lebendiger Substanz. Krailling bei München: Hanns Georg Müller, 1955.
Saller Karl, ed. Gesundes Land, Gesundes Leben: 22 Vorträge einer gemeinsamen Tagung von Landwirten, Biologen und Ärzten. Munich: Richard Pflaum, 1953.
Schöll Friedrich. Fünf Jahre Hellaufschule: Bericht und innere Rechenschaft über die Erfahrungen im Landerziehungsheim Vogelhof. Vogelhof: Siegriedverlag Friedrich Schöll, 1931.
Schuphan Werner. Nutritional Values in Crops and Plants: Problems for Producers and Consumers. London: Faber & Faber, 1965.
Schuphan Werner. Zur Qualität der Nahrungspflanzen: Erzeugerinteressen-Verbraucherwünsche. Munich: BLV Verlagsgesellschaft, 1961.
Schwab Günther. Dance with the Devil: A Dramatic Encounter. London: Geoffrey Bles, 1963.
Schwab Günther. Des Teufels Küche: Weiß du, was Du ißt? Hannover: Adolf Sponholtz, 1959.
Schweigart H. A. Vitalstofflehre, Vitalstofftabelarium. Dachau-Munich: Hans Zauner, 1962.
Seifert Alwin. Im Zeitalter des Lebendigen: Natur, Heimat, Technik. Dresden: Müllersche Verlagshandlung, 1941.
Seifert Alwin. Kompost. Munich: Hanns Georg Müller, 1957.
Simons Gustav. Bodendüngung, Pflanzenwachstum-Menschengesundheit: Ein Ratgeber für denkende Gartenfreunde. 2nd ed. Berlin: Lebenskunst-Heilkunst, 1911.
Simons Gustav. Die Brotfrage und die Brotantwort. 4th ed. Berlin: Selbstverlag, 1902.
Simons Gustav. Die deutsche Volksernährung. Soest: Selbstverlag, 1907.
Simons Gustav. Volksernährung und Volksgesundheit: Ein Beitrag zur Volksaufklärung. Berlin: Fritz Simon, 1904.
Sloman Ricardo. Selbstmord der weißen Kulturvölker: Tatbestand, Verantwortliche, Notstand, Notwehr. Krailling bei München: Hanns Georg Müller, 1958.
Sloman Ricardo. Strahlende Jugend wie sie sein könnte. Hamburg: Femeinnütziger Schutzdienst für Volksgesundheit, 1954.
Sponheimer Julius. Der Vegetarismus eine wirtschaftliche Notwendigkeit: Versuch einer wissenschaftlichen Begründung des Vegetarismus. Berlin: Lebensreform, 1905.
Springer Robert. Enkarpa: Culturgeschichte der Menschheit im Lichte der pythagoräischen Lehre. Hannover: Schmorl & von Seefeld, 1884.
Steiner Rudolf. Agriculture Course: The Birth of the Biodynamic Method. Eight Lectures Given at Koberwitz, Silesia, between 7 and 16 June 1924. Forest Row: Rudolf Steiner Press, 2004.
Struve Gustav. Mandaras Wanderungen. 3rd ed. Leipzig: Struve, 1906.
Struve Gustav. Pflanzenkost: Die Grundlage einer neuen Weltanschauung. Stuttgart: Selbstverlag, 1869.
Thränhardt R., and Lämmel R.. Es geht um deine Gesundheit: Der sozialistische Gesundheitsschutz – eine bedeutende Errungenschaft der Werktätigen der DDR. Berlin: Ministerium für Gesundheitswesen, 1963.
Umweltschädigungen. Nürnberg: Verein Deutsche Volksheilkunde, 1939.
Ungewitter Richard. Diätetische Ketzereien: Die Eiweißtheorie mit ihren Folgen als Krankheitsursache und ihre wissenschaftlich begründete Verabschiedung. Stuttgart: Selbstverlag, 1908.
Verein Deutsche Volksheilkunde eV. Naturnähere Wald-, Wasser-, und Landwirtschaft. Ansbach: Brugel, 1938.
Verein Deutsche Volksheilkunde eV. Schriften des Verein Deutsche Volksheilkunde eV Nürnberg. Nuremberg: Verein Deutsche Volksheilkunde, 1936–1939.
Virchow Rudolf. Ueber Nahrungs- und Genußmittel. Berlin: C. G. Lüderitz, 1868.
Waerland Are. Was sollten wir essen? Berlin: Die Neue Lese, 1950.
Winckel Max. Sinn und Wert gesunder Nahrung. Berlin: Rothgießer & Diesing, 1929.
Winckel Max, ed. Nahrung und Ernährung. Berlin: Richard Schoetz, 1927.
Winter Kurt, ed. Deine Gesundheit, Unser Staat. Berlin: Volk und Gesundheit, 1969.
Wirz Franz. Gesunde und gesicherte Volksernährung: Die Bedeutung der Ernährungsreform im Rahmen der nationalsozialistischen Gesundheitsführung. Dresden: Müllersche Verlagshandlung, 1938.
Wirz Franz. “Nationalsozialistische Forderungen an die Volksernährung,” LL-Flugschrift der Deutschen Gesellschaft für Lebensreform 2 (1939): 99104.
Wistinghausen Almar Christian von. Erinnerungen an den Anfang der biologisch-dynamischen Wirtschaftsweise: Vom landwirtschaftlichen Auftrag Rudolf Steiners und von seinen Schülern. Darmstadt: Lebendige Erde, 1982.
Wistinghausen Eckard von, and Wistinghausen Christian von, eds. Wir Haben Es Gewagt: Lebensbericht eines Pioniers der Biologisch-Dynamischen Wirtschaftsweise. Frankfurt: Info3, 1993.
Ziegelroth Peter Simon, and Schirrmeister Paul. Fleischnot oder Fleischüberschätzung? Berlin: Lebensreform, 1905.
Zimmermann Wilhelm. Der Weg zum Paradies: Eine Beleuchtung der Hauptursachen des physisch-moralischen Verfalls der Culturvölker so wie naturgemässe Vorschläge, diesen Verfall zu sühnen. 2nd ed. Quedlinburg: Gottfr. Basse, 1846.
Zum Kampfe gegen die Fleischnot. Verhandlungen des Kongresses über Volksernährung am 27. März 1913 in Berlin. Berlin: Heinrich Zitelmann, 1913.

2 See also Appendix II.

Artelt Walter, and Heischkel Edith, eds. Ernährung und Ernährungslehre im 19. Jahrhundert. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 1976.
Barlösius Eva. Naturgemäße Lebensführung: Zur Geschichte der Lebensreform um die Jahrhundertwende. Frankfurt: Campus Verlag, 1997.
Baumgartner Judith. Ernährungsreform: Antwort auf Industrialisierung und Ernähr-ungswandel: Ernährungsreform als Teil der Lebensreformbewegung am Beispiel der Siedlung und des Unternehmens Eden seit 1893. Frankfurt: Peter Lang, 1992.
Biehl Janet, and Staudenmaier Peter. Ecofascism: Lessons from the German Experience. London: AK Press, 1995.
Bothe Detlef. Neue Deutsche Heilkunde 1933–1945 dargestellt anhand der Zeitschrift Hippokrates und der Entwicklung der volksheilkundlichen Laienbewegung. Husum: Matthiesen Verlag, 1991.
Boudia Soraya, and Jas Nathalie, eds. Toxicants, Health, and Regulation since 1945. London: Pickering & Chatto, 2013.
Bramwell Anna. Blood and Soil: Richard Walther Darré and Hitler’s “Green Party”. Abbotsbrook: The Kensal House, 1985.
Bramwell Anna. Ecology in the Twentieth Century: A History. New Haven, CT: Yale University Press, 1989.
Brecht Christine, and Nikolow Sybilla. “Displaying the Invisible: Volkskrankheiten on Exhibition in Imperial Germany,” Studies in History and Philosophy of Science 31 (2000): 511530.
Breuer Stefan. Die Völkischen in Deutschland: Kaiserreich und Weimarer Republik. Darmstadt: WBG, 2008.
Briesen Detlef. Das gesunde Leben: Ernährung und Gesundheit seit dem 18. Jahrhunderts. Frankfurt: Campus, 2010.
Brock William H. Justus von Liebig: The Chemical Gatekeeper. Cambridge: Cambridge University Press, 1997.
Bruch Rüdiger vom, ed. Weder Kommunismus noch Kapitalismus: Bürgerliche Sozialreform in Deutschland vom Vormärz bis zur Ära Adenauer. Munich: C. H. Beck, 1985.
Bruch Rüdiger vom, Gerhardt Uta, and Pawliczek Alexandra, eds. Kontinuitäten und Diskontinuitäten in der Wissenschaftsgeschichte des 20. Jahrhunderts. Stuttgart: Franz Steiner, 2006.
Brüggemeier Franz-Josef, Cioc Mark, and Zeller Thomas, eds. How Green Were the Nazis? Nature, Environment, and Nation in the Third Reich. Athens, OH: Ohio University Press, 2005.
Cantor David, Bonah Christian, and Dörries Matthias, eds. Meat, Medicine, and Human Health in the Twentieth Century. London: Pickering and Chatto, 2010.
Carpenter Kenneth J. Protein and Energy: A Study of Changing Ideas in Nutrition. Cambridge: Cambridge University Press, 1994.
Chaney Sandra. Nature of the Miracle Years: Conservation in West Germany 1945–1975. New York: Berghahn Books, 2008.
Coleman William, and Holmes Frederic L, eds. The Investigative Enterprise: Experimental Physiology in Nineteenth-Century Medicine. Berkeley, CA: University of California Press, 1988.
Conradi Eberhard. “Die Tradition der Naturheilkunde an der Berliner Charité.” In Naturheilkunde am Ende des 20. Jahrhunderts: Symposium anläßlich des 60. Geburtstags von Prof. Dr. med. M. Bühring, edited by Stange Rainer, 3141. Berlin: Hippokrates, 2000.
Corni Gustavo, and Gies Horst. Brot, Butter, Kanonen: Die Ernährungswirtschaft in Deutschland unter der Diktatur Hitlers. Berlin: Akademie Verlag, 1997.
Cunningham Andrew, and Williams Perry, eds. The Laboratory Revolution in Medicine. Cambridge: Cambridge University Press, 1992.
Daum Andreas. Wissenschaftspopularisierung im 19. Jahrhundert: Bürgerliche Kultur, naturwissenschaftliche Bildung und die deutsche Öffentlichkeit 1848–1914. 2nd ed. Munich: R. Oldenbourg, 2002.
Davis Belinda. Home Fires Burning: Food, Politics, and Everyday Life in World War I Berlin. Chapel Hill, NC: University of North Carolina Press, 2000.
Dickinson Edward Ross. “Biopolitics, Fascism, Democracy: Some Reflections on Our Discourse about Modernity,” Central European History 37 (2004): 148.
Dominick Raymond H. The Environmental Movement in Germany: Prophets and Pioneers, 1871–1971. Bloomington, IN: Indiana University Press, 1992.
Eckart Wolfgang, ed. Man, Medicine, and the State: The Human Body as an Object of Government Sponsored Medical Research in the Twentieth Century. Stuttgart: Franz Steiner Verlag, 2006.
Eckart Wolfgang, and Neumann Alexander, eds. Medizin im Zweiten Weltkrieg: Militärmedizinische Praxis und medizinische Wissenschaft im totalen Krieg. Paderborn: Ferdinand Schöningh, 2006.
Elkeles Thomas, Niehoff Jens-Uwe, Rosenbrock Rolf, and Schneider Frank, eds. Prävention und Prophylaxe: Theorie und Praxis eines gesundheitspolitischen Grundmotivs in zwei deutschen Staaten 1949–1990. Berlin: Sigma, 1991.
Elsner Gine. Heilkräuter, Volksernährung, Menschenversuche: Ernst Günther Schenck (1904–1988), eine deutsche Arztkarriere. Hamburg: VSA, 2010.
Engels Jens Ivo. Naturpolitik in der Bundesrepublik: Ideenwelt und politische Verhaltensstile in Naturschutz und Umweltbewegung 1950–1980. Paderborn: Ferdinand Schöningh, 2006.
Ferber Christian von. “Gesundheitsvorsorge im Systemvergleich Bundesrepublik-DDR.” In Handbuch der Sozialmedizin, vol. II, edited by Blohmke Maria, von Ferber Christian, Kisker Karl Peter, and Schaefer Hans, 506532. Stuttgart: Ferdinand Enke, 1977.
Finlay Mark. “New Sources, New Theses, and New Organizations in the New Germany: Recent Research on the History of German Agriculture,” Agricultural History 75 (2001): 279307.
Fischer Wolfram, Hierholzer Klaus, Hubenstorf Peter Walther, and Winau Rolf, eds. Exodus von Wissenschaften aus Berlin: Fragestellungen – Ergebnisse – Desiderate, Entwicklungen vor und nach 1933. Berlin: Walter de Gruyter, 1994.
Frerich Johannes, and Frey Martin. Handbuch der Geschichte der Sozialpolitik in Deutschland. Munich: R. Oldenbourg, 1993.
Fritzen Florentine. Gesünder Leben: die Lebensreformbewegung im 20. Jahrhundert. Stuttgart: Franz Steiner, 2006.
Fritzen Florentine. “Spinat-Milch, Krebsvorsorge, Lebensglück. Wissenspopularisierung in der Reformbewegung der 1950er Jahre.” In Wissenspopularisierung: Konzepte der Wissensverbreitung im Wandel, edited by Kretschmann Carsten, 361380. Berlin: Akademie, 2003.
Fulbrook Mary, and Port Andrew I, eds. Becoming East German: Socialist Structures and Sensibilities after Hitler. New York: Berghahn, 2013.
Gaßmann Berthold, Lewerenz Hans-Jochen, and Linow Fritz. “Zur Geschichte der institutionalisierten Ernährungsforschung in Deutschland,” Ernährungs-Umschau 43 (1996): 208214.
Georg Enno. Die Wirtschaftlichen Unternehmungen der SS. Stuttgart: Deutsche Verlags-Anstalt, 1963.
Gerhard Gesine. Nazi Hunger Politics: A History of Food in the Third Reich. Lanham, MD: Rowman & Littlefield, 2015.
Gerlach Christian. Krieg, Ernährung, Völkermord: Forschungen zur deutschen Vernichtungspolitik im Zweiten Weltkrieg. Hamburg: Hamburger Edition, 1998.
Goodbody Axel, ed. The Culture of German Environmentalism: Anxieties, Visions, Realities. New York: Berghahn Books, 2002.
Grossman Atina. “Grams, Calories, and Food: Languages of Victimization, Entitlement, and Human Rights in Occupied Germany 1945–1949,” Central European History 44 (2011): 118148.
Haney David. When Modern Was Green: Life and Work of Landscape Architect Leberecht Migge. London: Routledge, 2010.
Hau Michael. The Cult of Health and Beauty in Germany: A Social History 1890–1930. Chicago, IL: University of Chicago Press, 2003.
Haug Alfred. Die Reichsarbeitsgemeinschaft für eine Neue Deutsche Heilkunde (1935/36). Husum: Matthiesen, 1985.
Heim Susanne. Plant Breeding and Agrarian Research in Kaiser-Wilhelm-Institutes 1933–1945: Calories, Caoutchouc, Careers. Dordrecht: Springer, 2008.
Heim Susanne, ed. Autarkie und Ostexpansion: Pflanzenzucht und Agrarforschung im Nationalsozialismus. Göttingen: Wallstein, 2012.
Böll-Stiftung Heinrich, ed. Braune Ökologen: Hintergründe und Strukturen am Beispiel Mecklenburg-Vorpommerns. Berlin: Heinrich-Böll-Stiftung, 2012.
Hermand Jost. Grüne Utopien in Deutschland: Zur Geschichte des ökologischen Bewußtseins. Frankfurt: Fischer, 1991.
Heyll Uwe. Wasser, Fasten, Luft und Licht: Die Geschichte der Naturheilkunde in Deutschland. Frankfurt: Campus Verlag, 2006.
Huerkamp Claudia. “Medizinische Lebensreform im späten 19. Jahrhundert. Die Naturheilbewegung in Deutschland als Protest gegen die naturwissenschaftliche Universitätsmedizin,” Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte 73 (1986): 158182.
Hüntelmann Axel C. Hygiene im Namen des Staates: Das Reichsgesundheitsamt 1876–1933. Göttingen: Wallstein, 2008.
Jacobeit Wolfgang, and Kopke Christoph. Die Biologisch-dynamische Wirtschaftsweise im KZ: die Güter der “Deutschen Versuchsanstalt für Ernährung und Verpflegung” der SS vom 1939 bis 1945. Berlin: Trafo, 1999.
Jarausch Konrad H., ed. Dictatorship as Experience: Towards a Socio-Cultural History of the GDR. New York: Berghahn Books, 1999.
Jütte Robert. Geschichte der Alternativen Medizin: Von der Volksmedizin zu den unkonventionellen Therapien. Munich: C. H. Beck, 1996.
Jütte Robert, Eckart Wolfgang, Schmuhl Hans-Walter, and Süß Winfried, eds. Medizin und Nationalsozialismus: Bilanz und Perspektiven der Forschung. Göttingen: Wallstein, 2011.
Kaienburg Hermann. “Der Traum vom Garten Eden: die Gartenbausiedlung Eden in Oranienburg als alternative Wirtschafts- und Lebensgemeinschaft,” Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 52 (2004): 10771090.
Kamminga Harmke, and Cunningham Andrew, eds. The Science and Culture of Nutrition, 1840–1940. Amsterdam: Rodopi, 1995.
Karrasch Bertram. Volksheilkundliche Laienverbände im Dritten Reich. Stuttgart: Hippokrates Verlag, 1997.
Kater Michael. “Gesundheitsführung des deutschen Volkes,” Medizinhistorisches Journal 18 (1983): 349375.
Kater Michael. “Die Medizin im nationalsozialistischen Deutschland und Erwin Liek,” Geschichte und Gesellschaft 16 (1990): 440463.
Ketz Hans-Albert, and Schmandke H.. “Der Beitrag der Gesellschaft für Ernährung in der DDR zur Förderung einer gesunden Ernährung der Bevölkerung der DDR,” Zeitschrift für die gesamte Hygiene und ihre Grenzgebiete 26 (1980): 923928.
Klemm Volker. Argarwissenschaften in Deutschland: Geschichte – Tradition von den Anfängen bis 1945. St. Katharinen: Scripta Mercaturae, 1992.
Kopke Christoph. “Das KZ als Experimentierfeld: Ernst Günther Schenck und die Plantage in Dachau.” In Lagersystem und Repräsentation: Interdisziplinäre Studien zur Geschichte der Konzentrationslager, 1328. Tübingen: Edition Diskord, 2004.
Kopke Christoph. “Der ‘Ernährungsinspekteur der Waffen-SS’: Zur Rolle des Mediziners Ernst Günther Schenck im Nationalsozialismus.” In Medizin und Verbrechen: Festschrift zum 60. Geburtstag von Walter Wuttke, 208220. Ulm: Klemm & Oelschläger, 2001.
Kopke Christoph. “Gladiolen aus Dachau: Das Vitamin-C-Projekt der SS,” Bulletin für Faschismus- und Weltkriegsforschung 25/26 (2005): 200219.
Krabbe Wolfgang R. “‘Die Weltanschauung der Deutschen Lebensreform-Bewegung ist der Nationalsozialismus’: Zur Gleichschaltung einer Alternativströmung im Dritten Reich,” Archiv für Kulturgeschichte 71 (1989): 431461.
Kopke Christoph. Gesellschaftsveränderung durch Lebensreform: Strukturmerkmale einer sozialreformerischen Bewegung in Deutschland der Industrialisierungsperiode. Göttingen: Vandenhoeck und Ruprecht, 1974.
Lehmann Hartmut, and Oexle Otto Gerhard, eds. Nationalsozialismus in den Kulturwissenschaften, vol. 2. Göttingen: Vandenhoeck and Ruprecht, 2004.
Lekan Thomas. Imagining the Nation in Nature: Landscape Preservation and German Identity 1885–1945. Cambridge: Harvard University Press, 2004.
Lekan Thomas, and Zeller Thomas, eds. Germany’s Nature: Cultural Landscapes and Environmental History. New Brunswick, NJ: Rutgers University Press, 2005.
Lengwiler Martin, and Madarász Jeannette, eds. Das präventive Selbst: Eine kulturgeschichte moderner Gesundheitspolitik. Bielefeld: Transcript,2010.
Lesniczak Peter. Alte Landschaftsküchen im Sog der Modernisierung: Studien zu einer Ernährungsgeographie Deutschlands zwischen 1860 und 1930. Wiesbaden: Franz Steiner, 2003.
Lewerenz H-J., and Linow F.. “50 Jahre Ernährungsforschung in Potsdam-Rehbrücke,” Nahrung 40 (1996): 106107.
Lienert Marina. Naturheilkundiges Dresden. Dresden: Elbhang-Kurier Verlag, 2002.
Linse Ulrich. Ökopax und Anarchie: Eine Geschichte der ökologischen Bewegungen in Deutschland. Munich: DTV, 1986.
Linse Ulrich, ed. Zurück, O Mensch zur Mutter Erde. Landkommunen in Deutschland 1890–1933. Munich: Deutscher Taschenbuch Verlag, 1983.
Lockeretz William, ed. Organic Farming: An International History. Oxfordshire, UK: CAB International, 2007.
Lorenz Albrecht, and Trepl Ludwig. “Das Avocado Syndrom: Grüne Schale-brauner Kern,” Politische Ökologie 34 (1993): 1724.
Maršálek Hans. Die Geschichte des Konzentratioslagers Mauthausen. 3rd ed. Vienna: Mauthausen-Aktiv, 1995.
Melzer Jörg. Vollwerternährung: Diätetik, Naturheilkunde, Nationalsozialismus, sozialer Anspruch. Stuttgart: Franz Steiner Verlag, 2003.
Melzer Jörg. Werner Kollath 1933–1945: Dokumentensammlung und Kommentare. Oberursel, Taunus: Pharma-Druck Hartmann e.V., 2002.
Merta Sabine. “‘Keep fit and slim!’ Alternative Ways of Nutrition as Aspects of the German Health Movement, 1880–1930.” In Order and Disorder: The Health Implications of Eating and Drinking in the Nineteenth and Twentieth Centuries, edited by Fenton Alexander. East Linton, Scotland: Tuckwell Press, 2000.
Merta Sabine. Wege und Irrwege zum modernen Schlankheitskunst. Diätkost und Körperkultur als Suche nach neuen Lebenstilformen 1880–1930. Wiesbaden: Franz Steiner Verlag, 2003.
Meyer-Renschhausen Elisabeth, and Wirz Albert. “Dietetics, Health Reform and Social Order: Vegetarianism as a Moral Physiology: The Example of Maximilian Bircher-Benner (1867–1939),” Medical History 43 (1999): 323341.
Middell Matthias, Thoms Ulrike, and Uekötter Frank, eds. Verräumlichung, Vergleich, Generationalität: Dimensionen der Wissenschaftsgeschichte. Leipzig: Akademische Verlagsanstalt, 2004.
Mohler Armin, and Weissmann Karl Heinz. Die Konservative Revolution in Deutschland 1918–1932: Ein Handbuch. 6th ed. Graz: Ares, 2005.
Neumann Gerhard, Wierlacher Alois, and Wild Rainter, eds. Essen und Lebensqualität: Natur- und kulturwissenschaftliche Perspektiven. Frankfurt: Campus, 2001.
Nikolow Sybilla, and Schirrmacher Arne, eds. Wissenschaft und Öffentlichkeit als Ressourcen füreinander: Studien zur Wissenschaftsgeschichte im 20. Jahrhundert. Frankfurt: Campus, 2007.
Nyhart Lynn. Modern Nature: The Rise of the Biological Perspective in Germany. Chicago, IL: University of Chicago, 2009.
Oberkrome Willi. Ordnung und Autarkie: Die Geschichte der deutschen Landbauforschung, Agrarökonomie und ländlichen Sozialwissenschaft im Spiegel von Forschungsdienst und DFG (1920–1970). Stuttgart: Franz Steiner Verlag, 2009.
Offer Avner. The First World War: An Agrarian Interpretation. Oxford: Clarendon, 1989.
Olsen Jonathan. Nature and Nationalism: Right-Wing Ecology and the Politics of Identity in Contemporary Germany. New York: St. Martin’s Press, 1990.
Orth Karin, and Oberkrome Willi, eds. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft 1920–1970: Forschungsförderung im Spannungsfeld von Wissenschaft und Politik. Stuttgart: Franz Steiner Verlag, 2010.
Otterloo A H van. “Die Bewegung für natürliche und gesunde Nahrung als ‘Petite Religion’,” Österreichische Zeitschrift für Soziologie 18, 4 (1993): 4155.
Petzina Dieter. Autarkiepolitik im dritten Reich. Stuttgart: Deutsche Verlags-Anstalt, 1968.
Planert Ute. “Der dreifache Körper des Volkes: Sexualität, Biopolitik und die Wissenschaften vom Leben,” Geschichte und Gesellschaft 26 (2000): 539576.
Poser Stefan. Museum der Gefahren: Die gesellschaftliche Bedeutung der Sicherheitstechnik. Münster: Waxmann, 1998.
Proctor Robert. The Nazi War on Cancer. Princeton, NJ: Princeton University Press, 1999.
Puschner Uwe. Die völkische Bewegung im wilhelminischen Kaiserreich: Sprache – Rasse – Religion. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 2001.
Puschner Uwe, Schmitt Walter, and Ulbricht Justus H, eds. Handbuch zur “Völkischen Bewegung” 1871–1918. Munich: K. G. Saur, 1996.
Radkau Joachim, and Uekötter Frank, eds. Naturschutz und Nationalsozialismus. Frankfurt: Campus, 2003.
Reagin Nancy. Sweeping the German Nation: Domesticity and National Identity in Germany 1870–1945. Cambridge: Cambridge University Press, 2007.
Regin Cornelia. Selbsthilfe und Gesundheitspolitik: Die Naturheilbewegung im Kaiserreich (1889 bis 1914). Stuttgart: Franz Steiner, 1995.
Reinhardt Dirk, Spiekermann Uwe, and Thoms Ulrike, eds. Neue Wege zur Ernährungsgeschichte: Kochbücher, Haushaltsrechnungen, Konsumvereinsberichte und Autobiographien in der Diskussion. Frankfurt: Peter Lang, 1993.
Reinhardt Dirk, and Spiekermann Uwe. “Die ‘Zeitschrift für Volksernährung’ 1925–1939: Geschichte und bibliographische Erschließung.” In Materialien zur Ermittlung von Ernährungsverhalten, edited by Bodenstedt Adolf, 74175. Karlsruhe: BFE, 1997.
Reitsam Charlotte. Das Konzept der bodenständigen Gartenkunst Alwin Seiferts: Fachliche Hintergründe und Rezeption bis in die Nachkriegzeit. Frankfurt: Peter Lang, 2001.
Riordan Colin, ed. Green Thought in German Culture: Historical and Contemporary Perspectives. Cardiff: University of Wales Press, 1997.
Rollins William. A Greener Vision of Home: Cultural Politics and Environmental Reform in the German Heimatschutz Movement 1904–1918. Ann Arbor, MI: University of Michigan Press, 1997.
Roth René Romain. Raoul H. Francé and the Doctrine of Life. Bloomington, IN: First Books Library, 2000.
Rothschuh Karl E. Naturheilbewegung, Reformbewegung, Alternativbewegung. Stuttgart: Hippokrates Verlag, 1983.
Schneck Peter, ed. Medizin in Berlin an der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert: Theoretische Fachgebiete. Husum: Matthiesen, 1999.
Seidl Daniella. Zwischen Himmel und Hölle: Das Kommando “Plantage” des Konzentrationslagers Dachau. Munich: Herbert Utz, 2008.
Sharma Avi. We Lived for the Body: Natural Medicine and Public Health in Imperial Germany. De Kalb, IL: Northern Illinois University Press, 2014.
Sigel Robert. “Heilkräuterkulturen im KZ: Die Plantage in Dachau,” Dachauer Hefte 4, 4 (1988): 164173.
Smil Vaclav. Enriching the Earth: Fritz Haber, Carl Bosch, and the Transformation of World Food Production. Cambridge, MA: MIT Press, 2001.
Spiekermann Uwe. “Vollkorn für die Führer. Zur Geschichte der Vollkornbrotpolitik im Dritten Reich,” Zeitschrift für Sozialgeschichte des 20. und 21. Jahrhunderts 16 (1999): 91128.
Sprondel Walter M.Kulturelle Modernisierung durch antimodernistischen Protest: Der lebensreformerische Vegetarismus,” Kölner Zeitschrift für Soziologie Sonderheft 27 (1986): 314330.
Staudenmaier Peter. Between Occultism and Nazism: Anthroposophy and the Politics of Race in the Fascist Era. Leiden: Brill, 2014.
Stephens Piers H. G.Blood Not Soil: Anna Bramwell and the Myth of Hitler’s Green Party,” Organization and Environment 14 (2001): 173187.
Stoff Heiko. “Hexa-Sabbat: Fremdstoffe und Vitalstoffe, Experten und der kritische Verbraucher in der BRD der 1950er und 1960er Jahre,” Naturwissenschaften, Technik und Medizin 17 (2009): 5583.
Stoff Heiko. Wirkstoffe: Eine Wissenschaftsgeschichte der Hormone, Vitamine und Enzyme 1920–1970. Stuttgart: Franz Steiner, 2012.
Stollberg Gunnar. “Die Naturheilvereine im Deutschen Kaiserreich,” Archiv für Sozialgeschichte 28 (1988): 287305.
Süß Winfried. Der Volkskörper im Krieg: Gesundheitspolitik, Gesundheitsverhältnisse und Krankenmord im nationalsozialistischen Deutschland 1939–1945. Munich: R. Oldenbourg, 2003.
Teuteberg Hans-Jürgen. “Zur Sozialgeschichte Vegetarismus,” Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte 81 (1994): 3365.
Teuteberg Hans-Jürgen, and Wiegelmann Günter. Der Wandel der Nahrungsgewohnheiten unter dem Einfluß der Industrialisierung. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 1972.
Teuteberg Hans-Jürgen, and Wiegelmann Günther, eds. Unsere tägliche Kost: Geschichte und regionale Prägung. Münster: F. Coppenrath, 1986.
Thoms Ulrike. “Between Promise and Threat: Antiobiotics in Foods in West Germany, 1950–1980,” Naturwissenschaften, Technik und Medizin 20 (2012): 181214.
Treitel Corinna. “Max Rubner and the Biopolitics of Rational Nutrition,” Central European History 41 (2008): 125.
Treitel Corinna. “Nature and the Nazi Diet,” Food and Foodways 17 (2009): 139158.
Treitel Corinna. “Artificial or Biological? Nature, Fertilizer, and the German Origins of Organic Agriculture.” In New Perspectives on the History of Life Sciences and Agriculture, edited by Phillips Denise and Kingsland Sharon, 183203. New York: Springer, 2015.
Uekötter Frank. The Green and the Brown: A History of Conservation in Nazi Germany. Cambridge: Cambridge University Press, 2006.
Uekötter Frank. Die Wahrheit ist auf dem Feld: Eine Wissensgeschichte der deutschen Landwirtschaft. 2nd ed. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2011.
Verk Sabine. Geschmacksache: Kochbücher aus dem Museum für Volkskunde. Berlin: Staatliche Museen zu Berlin, Preußischer Kulturbesitz, 1995.
Vogt Gunther. Entstehung und Entwicklung des ökologischen Landbaus im deutschsprachigen Raum. Bad Dürkheim: Stiftung Ökologie und Landbau, 2000.
Waibel Harry. Diener vieler Herren: ehemalige NS-Funktionäre in der SBZ / DDR. Frankfurt: Peter Lang, 2011.
Weindling Paul. Health, Race and German Politics between National Unification and Nazism 1870–1945. Cambridge: Cambridge University Press, 1989.
Weinreb Alice Autumn. “For the Hungry Have No Past nor Do They Belong to a Political Party: Debates over German Hunger after World War II,” Central European History 45 (2012): 5078.
Weinreb Alice Autumn. Matters of Taste: The Politics of Food and Hunger in Divided Germany 1945–1971. PhD, University of Michigan, 2009.
Wildt Michael. Am Beginn der Konsumgesellschaft: Mangelerfahrung, Lebenshaltung, Wohlstandshoffnung in Westdeutschland in den fünfziger Jahren. Hamburg: Ergebnisse Verlag, 1994.
Wirz Albert. Die Moral auf dem Teller. Zürich: Chronos, 1993.
Wolff Hans-Peter, and Kalinich Arno. Zur Geschichte der Krankenanstalten in Berlin-Buch. Berlin: Hentrich, 1996.
Zander Helmut. Anthroposophie in Deutschland. 2 vols. 2nd ed. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2007.
Zweiniger-Bargielowska Ina, Duffett Rachel, and Drouard Alain, eds. Food and War in Twentieth Century Europe. Burlington, VT: Ashgate, 2011.