Skip to main content
×
×
Home
  • Print publication year: 2000
  • Online publication date: March 2008

9 - The Ottonians as kings and emperors

from PART II - POST-CAROLINGIAN EUROPE
Summary
Charles the Fat had been able to reunite the Carolingian kingdoms and, apart from Provence, had exercised direct rule over all of them. Unlike Charles, who had accepted the west Frankish crown offered him in 885, Arnulf of Carinthia rejected a corresponding offer from the west Frankish magnates. Franconia and Lotharingia were former royal provinces, whose political organisation stemmed from the Carolingians; Suabia, Bavaria and Saxony were ethnically defined regions. The phrase Francia et Saxonia, used by Otto I and later by Widukind of Corvey and Adalbert of Magdeburg, corresponds to the actual structure of the Reich. Instead of the device renovatio imperii Romanorum used by Otto III Henry adopted the formula renovatio regni Francorum, which had already been used on the imperial bulls of Louis the Pious, Charles III, Arnulf and Wido of Spoleto. Acomparison of the Rheims electoral dispute of 989-97 with that of 940-48 shows how France and the Ottonian Reich had developed away from each other.
Recommend this book

Email your librarian or administrator to recommend adding this book to your organisation's collection.

The New Cambridge Medieval History
  • Online ISBN: 9781139055727
  • Book DOI: https://doi.org/10.1017/CHOL9780521364478
Please enter your name
Please enter a valid email address
Who would you like to send this to *
×
Althoff, G. (1992), Amicitiae und Pacta: Bündnis, Einung, Politik und Gebetsgedenken im beginnenden 10. Jahrhundert (Schriften der Monumenta Germaniae Historica, with subseries : 32), Munich
Althoff, G. (1989), ‘Königsherrschaft und Konfliktbewältigung im 10. und 11. Jahrhundert’, Frühmittelalterliche Studien 23
Althoff, G. and Keller, H. (1985a, 1985b,), Heinrich I. und Otto der Grosse: Neubeginn auf karolingischen Grundlagen, 2 vols., Göttingen
Bartmuϐ, H.-J. (1966), Die Geburt des ersten deutschen Staates, Berlin (E)
Bernhardt, J. W. (1993), Itinerant Kingship and Royal Monasteries in Early Medieval Germany, c. 936–1075, Cambridge
Beumann, H. (1981), Der deutsche König als ‘Romanorum rex’, Wiesbaden
Beumann, H. (1987), Ausgewählte Aufsätze aus den Jahren 1966–1986, Sigmaringen
Beumann, H. (1991), Die Ottonen, 2nd edn, Stuttgart
Brü;hl, C. (1990), Deutschland – Frankreich: die Geburt zweier Völker, Cologne
Corbet, P. (1986), Les Saints ottoniens, Sigmaringen
Dü;mmler, E. (1888), Geschichte des osfränkischen Reiches, in: Die letzten Karolinger, Konrad I., 2nd edn, Leipzig, repr. Darmstadt 1963
Eggert, W. (1970), ‘919 – Geburts- oder Krisenjahr des mittelalterlichen deutschen Reiches’, Zeitschrift fü;r Geschichtswissenschaft 17
Eggert, W. (1973), Das osfränkisch-deutsche Reich in der Auffassung seiner Zeitgenossen, Berlin (E)
Eggert, W. (1992), ‘Ostfränkisch – fränkisch – sächsisch – römisch – deutsch. Zur Benennung des rechtsrheinisch-nordalpinen Reiches bis zum Investiturstreit’, Frühmittelalterliche Studien 26
Eggert, W. and Pätzold, B. (1984), Wir-Gefü;hl und Regnum Saxonum bei frü;hmittelalterlichen Geschichtsschreibern, Weimar
Ehlers, J. (1994), Die Entstehung des deutschen Reiches, Munich
Eibl, E.-M. (1984), ‘Zur Stellung Bayerns und Rheinfrankens im Reiche Arnulfs von Kärnten’, Jahrbuch fü;r die Geschichte des Feudalismus 8
Engels, O. (1989), ‘Der Reichsbischof in ottonischer und frü;hsalischer Zeit’, in Crusius, I. (ed.), Beiträge zur Geschichte und Kultur der mittelalterlichen Germania Sacra, Göttingen
Erkens, F.-R. (1982), ‘Fü;rstliche Opposition in ottonisch-salischer Zeit’, Archiv für Kulturgeschichte 64
FinckFinckenstein, A. Graf (1989), Bischof und Reich: Unteruchungen zum Integrationsprozeβ des ottonisch-frü;hsalischen Reiches, Sigmaringen
Fleckenstein, J. (1966), Die Hofkapelle der deutschen Könige, II: Die Hofkapelle im Rahmen der ottonisch-salischen Reichskirche, Stuttgart
Fleckenstein, J. (1980), Grundlagen und Beginn der deutschen Geschichte, 2nd edn, Göttingen
Fleckenstein, J. (1985), ‘Problematik und Gestalt der ottonisch-salischen Reichskirche’, in Schmid, (1985b)
Fleckenstein, J. (1987), ü;ber die Anfänge der deutschen Geschichte, Opladen
Fried, J. (1989), Otto III. und Boleslaw Chrobry, Stuttgart
Fried, J. (1994), Der Weg in die Geschichte: die Ursprü;nge Deutschlands bis 1024, Berlin
Fritze, W. H. (1984), ‘Der slawische Aufstand von 983 – eine Schicksalswende in der Geschichte Mitteleuropas’, in Henning, E. and Vogel, W. (eds.), Festschrift der Landesgeschichtlichen Vereinigung zu ihrem hundertjährigen Bestehen, Berlin
Fuhrmann, H. (1987), ‘Die Synode von Hohenaltheim (916) – quellenkritisch betrachtet’, Deutsches Archiv für Eforschung des Mittelalters 43
Gebhardt, B., ed. (1970), Handbuch der deutschen Geschichte, I, 9th edn by Grundmann, H., Stuttgart
Giesebrecht, W. (1881, 1885), Geschichte der deutschen Kaiserzeit, I: Grü;ndung des Kaiserthums; II: Blü;the des Kaiserthums, 5th edn, Leipzig
Glocker, W. (1989), Die Verwandten der Ottonen und ihre Bedeutung in der Politik, Cologne and Vienna
Hermann, J., Bartmuß, H.-J., Mü;ller-Mertens, E. et al. (1982), Deutsche Geschichte von den Anfängen bis zur Ausbildung des Feudalismus Mitte des II. Jahrhunderts (Deutsche Geschichte in zwölf Bänden I), Berlin (E)
Hirsch, S., Pabst, H., and Bresslau, H. (18621875), Jahrbü;cher des Deutschen Reiches unter Heinrich II., 3 vols., Leipzig, repr. Berlin 1975
Hlawitschka, E. (1968), Lotharingien und das Reich an der Schwelle der deutschen Geschichte, Stuttgart
Hlawitschka, E. (1986), Vom Frankenreich zur Formierung der europäischen Staaten- und Völkergemeinschaft 840–1046, Darmstadt
Hoffmann, H. (1990), ‘Grafschaften in Bischofshand’, Deutsches Archiv für Eforschung des Mittelalters 46
Holtzmann, R. (1943), Geschichte der sächsischen Kaierzeit, 2nd edn, Munich, repr. Darmstadt 1967
Karpf, E. (1985), Herrscherlegitimation und Reichsbegriff in der ottonischen Geschichtsschreibung des 10. Jahrhunderts, Wiesbaden
Keller, H. (1982), ‘Reichsstruktur und Herrschaftsauffassung in ottonisch-frü;hsalischer Zeit’, Frühmittelalterliche Studien 16
Keller, H. (1985a), ‘Grundlagen ottonischer Königsherrschaft’, in Schmid, (1985b)
Keller, H. (1985b), ‘Herrscherbild und Herrschaftslegitimation. Zur Deutung der ottonischen Denkmäler’, Frühmittelalterliche Studien 19
Keller, H. (1989a), ‘Gruppenbildung, Herrschaftsorganisation und Schriftkultur unter den Ottonen’, preface by Keller, H., Frühmittelalterliche Studien 23
Keller, H. (1989b), ‘Zum Charakter der “Staatlichkeit” zwischen karolingischer Reichsreform und hochmittelalterlichem Herrschaftsaufbau’, Frühmittelalterliche Studien 23
Köpke, R. and Dü;mmler, E. (1876), Kaiser Otto der Groβe, Leipzig, repr. Darmstadt 1962
Lamprecht, K. (1904), Deutsche Geschichte, II, 3rd edn, Freiburg
Leyser, K. (1968), ‘Henry I and the beginnings of the Saxon empire’, English Historical Review 83
Leyser, K. (1979), Rule and Conflict in an Early Medieval Society: Ottonian Saxony, London
Ludat, H. (1991), An Elbe und Oder um das Jahr 1000: Skizzen zur Politik des Ottonenreiches und der slawischen Mächte in Mitteleuropa, Cologne
Mü;ller-Mertens, E. (1968), ‘Die Deutschen. Zur Rolle der politischen Formung bei ihrer Volkwerdung’ in Germanen – Slawen – Deutsche: Forschungen zur ihrer Ethnogenese, Berlin (E)
Mü;ller-Mertens, E. (1970), Regnum Teutonicum, Berlin (E)
Mü;ller-Mertens, E. (1980), Die Reichsstruktur im Spiegel der Herrschaftspraxis Ottos des Grossen: Mit historiographischen Prolegomena zur Frage Feudalstaat auf deutschem Boden, seit wann deutscher Feudalstaat?, Berlin (E)
Mü;ller-Mertens, E. (1990), ‘Romanum imperium und regnum Teutonicorum. Der hochmittelalterliche Reichsverband im Verhältnis zum Karolingerreich’, Jahrbuch fü;r die Geschichte des Feudalismus 14
Mü;ller-Mertens, E. and Huschner, W. (1992), Reichsintegration im Spiegel der Herrschafspraxis Kaiser Konrads II., Weimar
Pauler, R. (1982), Das Regnum Italiae in ottonischer Zeit, Tübingen
Prinz, F. (1985), Grundlagen und Anfänge: Deutschland bis 1056, Munich
Reuter, T. (1991), Germany in the Early Middle Ages, c. 800–1056, London and New York
Schieffer, R. (1989), ‘Der ottonische Reichsepiskopat zwischen Königtum und Adel’, Frühmittelalterliche Studien 23
Schlesinger, W. (1974), ‘Die Königserhebung Heinrichs I., der Beginn der deutschen Geschichte und die deutsche Geschichtswissenschaft’, in Fritzlar, Magistrat Stadt (ed.), Fritzlar im Mittelalter, Fritzlar
Schlesinger, W. (1987), Ausgewählte Aufsätze von Walter Schlesinger 1965–1979, ed. Patze, H. and Schwind, F., Sigmaringen
Schmid, K. (1964), ‘Die Thronfolge der Ottonen’, Zeitschriftder Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte Germanistische Abteilung 81
Schmid, K. (1985a), ‘Das Problem der Unteilbarkeit des Reiches’, in Schmid, (1985b)
Schmid, K. (ed.) (1985b), Reich und Kirche vor dem Investiturstreit, Sigmaringen
Euw, A. and Schreiner, P. (eds.) (1991), Kaiserin Theophanu: Begegnung des Ostens und Westens um die Wende des ersten Jahrtausends, 2 vols., Cologne
Stern, L. and Bartmuss, H.-J. (1973), Deutschland in der Feudalepoche von der Wende des 5. /6. Jahrhunderts bis zur Mitte des II. Jahrhunderts, 3rd edn, Berlin (E)
Uhlirz, K. and , M. (1902, 1954), Jahrbü;cher des Deutschen Reiches unter Otto II und Otto III, Leipzig and Berlin (W)
Waitz, G. (1885), Jahrbü;cher des Deutschen Reiches unter König Heinrich I. 919–396, 3rd edn, Leipzig, repr. Darmstadt 1963
Weinfurter, S. (1986), ‘Die Zentralisierung der Herrschaftsgewalt im Reich durch Heinrich II.’, Historisches Jahrbuch 106
Zimmermann, H. (1970), Das dunkle Jahrhundert, Graz